Donnerstag, 15. März 2018

Mexicali chicken

Guten Abend aus der Heimat der langen Leitung. Dieses geile mexikanische Kochbuch "the book of mexican foods" von 1988 feier ich ja schon über eine Woche, immer wieder mal. An dem Begriff Mexicali Chicken, habe ich aber eine Weile gesessen, bis ich begriffen habe, dass es mexikanisch-californisches Hähnchen bedeuten soll. Alt zu werden, ist eben auch nix. Ein total leckeres Gericht, bei dem mir auch meine Kinder keine lange Nase drehen. Deswegen ein echtes must show für Euch.


Zutaten:

2 Esslöffel Sonnenblumenöl
1 gehackte Zwiebel
1 gehackte grüne Peperoni
1 Knoblauchzehe
2 Esslöffel Tomatenmark
1 Esslöffel gehackter Koriander
250 Gramm Kidney Bohnen
500 Gramm gehackte Tomaten (Dose) oder frisch
750 Gramm Hühnerbrust, oder andere verfügbare Körperteile
Salz
Pfeffer

Beilage

gekochter Reis
Guacamole (anklicken)
Tortillafladen (anklicken)
Eisbergsalat
2 Tomaten
Lauchzwiebeln
1 rote Peperoni
200 Gramm saure Sahne


Eine Zwiebel häuten



Die gehäutete Zwiebel zerkleinern


Von links und rechts, bis knapp über den Boden anschneiden


Einmal quer schneiden, schon sind es Zwiebelwürfel


Eine Knoblauchzehe häuten


Knoblauch hacken



Die in diesem Buch obligate grüne Peperoni hacken


Ich lasse die Kerne dieses Mal drin, weil grüne Peperoni sowieso nicht sonderlich scharf sind. 


Ich finde das mexikanische Kochbuch so ursprünglich, dass ich in meinem Übermut unsere Edelstahlpfanne benutzt habe. Ich behaupte immer, die hätte meine Exfreundin damals bei mir im Keller gelassen. Meine Frau sagt, die hätte sie schon vor mir gehabt. Wofür? Ach ja, 2 Teelöffel Sonnenblumenöl, Herd läuft auf Vollgas, größte Platte.


Zwiebeln, Knoblauch und Peperoni für fünf Minuten anschwitzen. Aufpassen, dass die Zwiebeln nicht schwarz werden, sondern nur leicht an Volumen verlieren und weicher werden. 


Frische, rohe Hühnerbrust. Man kann auch bereits gegartes Hühnerfleisch aus einer Brühe nehmen, wie zu Hühnerfrikassee, aber ich wollte es richtig chic machen.



Hühnerbrust erst in Streifen und danach in Würfel schneiden


Die Zwiebeln-Knoblauch und Peperoni haben jetzt den richtigen Zustand, also das Fleisch ebenfalls in die Pfanne geben



Das Fleisch ca 5 Minuten scharf anbraten


Regelmäßig wenden, Salz, Pfeffer


Zwei Esslöffel Tomatenmark


Das Fleisch weiter anbraten bis das Tomatenmark braun wird und Röstaromen bildet


Dann runter mit der Hitze auf kleinste Stufe, größte Platte. Kidneybohnen in die Pfanne geben


500 Gramm gehackte Tomaten


Die kann man aus der Dose (dann 2 Dosen) nehmen


Oder frisch selbst abgezogen nehmen


Ich habe die frischen Tomaten aber schon für die Guacamole abgezogen, deswegen müssen hier mal die Dosentomaten reichen. Die finde ich geschmacklich auch total o.k. 


Alle Zutaten vermischen


Deckel auf die Pfanne legen und 15 Minuten schmoren, ohne dass des sprudelnd kocht, sonst wird das Huhn zäher als es müsste.


Danach ohne Deckel 5 Minuten reduzieren lassen. Danach könnte man das mexicali chicken gleich aus der Pfanne servieren, oder man bereitet es vor, um es später zu servieren. Beim Anwärmen muss man dann ebenfalls wieder darauf achten, dass es nur leicht simmert und langsam auf Temperatur gebracht wird. 


In der Pfanne passiert nicht viel, da ist Oberflächenspannung wie auf der Ostsee. Langsam und sinnig mit der Hitze umgehen.


Mal so ne zarte Blase ist o.k.


Super wenn einen die Töchter beim Kochen fotografieren.  Hier mache ich gerade den Teig für die Tortillafladen. Die sollte man entweder schon vorher fertig haben, oder das Huhn jetzt für später machen. Parallel wäre mir zu hektisch. 


Guacamole würde ich zeitnah vor dem Servieren machen, damit die keine Zeit hat zu oxidieren, oder zu suppig zu werden, wenn das Gemüse Wasser abgibt. 


Die Teigfladen kann man pünktlich zum Essen über Wasserdampf erwärmen. Dann sind sie nicht zerrig und lassen sich gut biegen. 


Im Wasser darunter habe ich noch Reis gekocht, aber das muss nicht sein. 


Damit das Mexicali chicken richtig frisch serviert werden kann, schneide ich noch Eisbergsalat


Wenn man die Familie am Tisch die Tortillas selbst füllen lassen möchte, kann man den Salat in einer Schüssel auf den Tisch stellen. 


Weil ich bei der Schärfe nicht so auf den Putz gehauen habe, schneide ich noch zusätzlich eine rote Peperoni auf


Das kommt auch zur freien Verfügung auf den Tisch.


Lauchzwiebeln für die Frische


Zwei Tomaten, weil die nie schaden


Wem das ein bisschen wie Tacoshells füllen mit Chili vorkommt, der hat die Adaption mexikanischer Gerichte verstanden


Käse zum Reiben


Das Mexikali chicken musste ich anwärmen. Ich habe das am Sonntag gemacht. Meine Frau war auf Messe, meine Kinder in alle Richtungen verstreut und ich war die ganze Zeit immer am Herd oder unterwegs. Für den Kick kommt jetzt noch frisch gehackter Koriander hinzu, um ein geschmackliches Gegengewicht zu schaffen.


Ich habe die ganzen Zutaten auf den Tisch gestellt und meine Kinder konnten mir dann mitteilen, was sie essen möchten


Zum Beispiel ein Tortillafladen


Fladen mit saurer Sahne bestreichen


Mexcali chicken mit einem Löffel auffüllen


Tomaten und Lauchzwiebeln dazu geben


Guacamole


Noch ein bisschen Eisbergsalat


Wer mag gibt noch ein bisschen geriebenen Käse darüber. Das schmeckt echt so hammermäßig frisch und ist ein tolles Zusammenspiel auf solide eingekochten Mexcali chicken, mit explodierenden, knackigen Salatzutaten und der würzigen Guacamole.


Das hat das Zeug dazu, eines meiner absoluten Lieblingsgerichte zu werden.


Falls etwas übrig bleibt, kann man das so wie ich, am nächsten Abend mit Cheddar einrollen und im Ofen überbacken


Von der Portion haben meine Frau und ich uns dann noch einen leckeren Montagabend gemacht. 


Und dann hat sich die Mühe auch schon wieder gelohnt


Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen