Samstag, 24. Februar 2018

Tamarilloketchup

Ich versuche einer gewissen Kochlogik zu folgen. Dieses Mal hat sie quasi mit dem ganzen Zaun nach mir geworfen. Die Tamarillomarmelade habe ich gerade eingekocht, bevor ich nahtlos für diesen Beitrag weiter gekocht habe. Meine eingekochte Tomatensoße lagert immer auf dem Küchenschrank. Dann ist die nächste Stufe schon fast zwanghaft Ketchup. Den braucht man immer und wenn man den heiß in sterile Gläser abfüllt, hält er sich auch eine Weile bis zur nächsten Grillparty, oder den nächsten Hamburger. Gründe gibt es genug.


Zutaten:

350 MIlliliter Tamarillomamelade (anklicken)
350 Milliliter Tomatensoße für alle Fälle (anklicken)
1 Schuss Weißweinessig
Salz
Pfeffer


Mein Herd steht ja selten still. Oben seht Ihr die Tamarillomarmelade. Unten die Tomatensoße, die ich gerade am Tag vorher für Nudeln, nach dem Rezept für die konservierte Tomatensoße gekocht habe. Eine der wenigen Soße, bei denen ich mich mit keinem Kind rumstreiten muss. Ich habe die Zutaten eigentlich immer da und dann entscheide ich, wie viel Zeit ich habe. Wenn es nicht darauf ankommt, koche ich die Soße frisch, wenn meine Frau drängelt, dann nehme ich die eingekochte aus dem Glas. 


Das wird heute Deppenküche aus guten Zutaten, weil man für das Tamarilloketchup nur fertige Zutaten zusammenkippen muss und dann noch ein wenig komponiert und einkocht.  


Die Tamarillomarmelade hatte ich mir schon gleich beim Kochen zur Seite gestellt und nicht in Gläser abgefüllt. 


Ab in den Topf damit. 


Die Tomatensoße ist eingedickt und die Marmelade enthält Gelierzucker. Die wird auch wieder fester, wenn sie abgekühlt ist. Da braucht man für dieses Ketchup nichts mehr für die Bindung zu machen


1 ordentlicher Schuss Weißweinessig 


Salz und Pfeffer


Immer schön rühren, damit nichts am Topfboden anbrennt



Kurz kochen lassen, bis Blasen aufsteigen und dann noch einmal abschmecken. Danach in eine Schüssel umfüllen, wenn Ihr schon eine spontane Verwendung habt, oder in sterile Gläser mit Schraubdeckel umfüllen, wenn Ihr das Ketchup lagern wollt.  


Tomatenketchup doppelt gemoppelt, aus Tomatensoße und Tamarillomarmelade (Baumtomaten)


Sehr geil, sag Tschüss zu Heinz und Konsorten. Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen