Dienstag, 31. Januar 2017

Süßsauer Soße - wie bei MC Doof, ohne Schrott

Meine Tochter steht total auf die süßsaure Soße von Mc Donald's, die es immer zu den Chicken Nuggets gibt. Ich bin immer davon ausgegangen, dass die Soße von Develey hergestellt wird. Die kann aber auch von Heinz sein. Auf Drängen meiner "großen" Tochter habe ich die Soße von Develey aus Spionagegründen bei Metro gekauft, um eine ungefähre Idee zu bekommen, was darin verwendet wird. 



Zutaten:

1 Mango
150 Gramm getrocknete Aprikosen
1 Teelöffel Salz
Pfeffer
2 Esslöffel Brannweinessig
2 Esslöffel Sojasoße
150 Milliliter Wasser
optional Ananas (evtl. Saft)

Meinen ersten Lacher hatte ich schon, als ich mir von meiner Tochter die Rezeptur vorlesen lassen habe. Erste Zutat in der mengenmäßigen Reihenfolge der verwendeten Zutaten  ist Glukose Sirup, dann Aprikosenmark, Wasser dann noch mehr Zucker, mehrere Verdicker, von Maisstärke bis hastenichtgesehen, Sojasoße, Branntweinessig und Ananassaftkonzentrat. Selbst meiner Tochter mit sieben Jahren ist das sofort aufgefallen, dass diese Kostbarkeit vor allem aus Zucker und Verdickungsmitteln besteht. Ich hatte kein Ananassaftkonzentrat und auch keine Ananas. Wer hat, kann das auch noch dazu verwenden, aber die ist sowieso nur so marginal vorhanden, dass man sie nicht vermisst, wenn sie nicht drin ist. Ich habe die Lücke im Originalrezept mit frischer Mango gefüllt.


150 Gramm getrocknete Aprikosen


Aprikosen mit Wasser bedecken. 


Deckel auf den Topf legen und die Aprikosen mindestens 12 Stunden im Wasser liegen lassen, damit sie aufgehen.


So sehen die Aprikosen dann nach 12 Stunden aus. Das Wasser im Topf ist ziemlich verschwunden, weil es nun in den Aprikosen ist.



Eine Mango mit dem Sparschäler von der Schale befreien.


Mango in Stücke zerlegen. Die müssen nicht schön sein, aber man sollte möglichst viel Fruchtfleisch vom Kern runter bekommen. Das wird alles verkocht und am Ende püriert, also muss das ansonsten keinen Schönheitspreis gewinnen. 


Hier ist dann die ganze Mango zerlegt.


Mango zu den Aprikosen in den Topf geben.


2 Esslöffel Essig


1 Teelöffel Meersalz, Pfeffer aus der Mühle nach Wunsch


2 Esslöffel Sojasoße



150 Milliliter Wasser dazu geben und alles aufkochen


Wenn der Topfinhalt kocht, auf kleine Flamme stellen und so lange vor sich hinköcheln lassen, bis die Aprikosen und die Mange weich sind. 


Dann mit dem Pürierstab zerkleinern. Mir war die Masse deutlich zu dick, deswegen habe ich noch ein bisschen Wasser dazu gegeben. Die Soße soll zähflüssig bis sämig vom Löffel laufen und man muss immer noch im Hinterkopf behalten, dass die Soße kalt noch einmal in der Konsistenz anzieht, also fester wird.


Jetzt noch einmal abschmecken. Ist Euch genug Säure drin? In dem Fall noch ein wenig Essig dazu geben, wenn es Euch nicht säurehaltig genug ist. Das gleiche gilt auch für Salz. Die Soße ist in dieser Form vor allem für meine Tochter, damit sie die ihr bekannte und für gut befundene Soße wiedererkennt. Wenn ich die neu erfunden hätte, wären da noch mehr Gewürze drin und Zwiebeln und Knoblauch und Peperoni, aber ich war gerade mal nicht das Thema, sondern der Oberschnekerliese eine Soße für Ihr Schulessen zu zaubern, die sie zu den selbst gemachten Nuggets essen mag, oder als Notsoße, wenn sie sonst mal wieder irgendwas beim Essen nicht mag und das passiert oft.


Die heiße süßsauer Soße durch einen Trichter in kleine Marmeladengläser umfüllen.


So lange die Soße heiß ist, den Deckel zudrehen. Dann ziehen die Gläser ein Vakuum und halten ewig und drei Tage. Wer mag, kann sie auch noch richtig einkochen, um sie bis zur nächsten Eiszeit zu konservieren. So alt wird sowas bei uns aber nicht.


Deckel drauf und abkühlen lassen.


Ich bin mit dem Resultat sehr zufrieden. Schmeckt süßsauer, man erkennt das Thema. Ich habe kein Gramm Zucker von außen zugefügt, kein Verdickungsmittel verwendet, keine Konservierungsmittel verballert. Das nenne ich mal kindgerecht und als Erwachsener läuft man auch nicht schreiend davon. Meine Tochter sagt, "die Soße schmeckt mir nicht". Das war mir vorher aber schon klar. Das muss so sein... Ich höre mich quasi selbst reden, als die zweitgeborene Tochter zur ersten sagt "na, singste wieder mal ahnungslos durch die Nacht?"


Ich habe die Soße gleich am Abend auf meinen pulled Pork Sandwiches verwendet. Sehr geil, Rezept kommt...! Wer Kindern nix nachbasteln will, sondern hier nur für ein Rezept für eine eigene süßsauer Soße sucht, kann natürlich in Sachen Schärfe noch ein paar Schippen drauflegen. 


Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.


Montag, 30. Januar 2017

Huhn in Wermut - einfach klasse!

Dreißig Rezepte könnte ich verbloggen und veröffentlichen, aber dann kommen meine Kinder beim Einkaufen und sagen, wir wollen schon wieder Hühnerbeine und als wenn das nicht reichen würde, wird das Wermuthuhn so lecker und meine Frau macht damit Ihre ganzen Onlinemuttertiere aus den Foren heiß, dass jetzt alles wieder einen Tag nach hinten rutscht und Ihr schon wieder ein Hühnerrezept ertragen müsst, weil mich meine Frau mindestens fünf Mal gefragt hat, wann denn das Rezept endlich kommt. Zu Eurem Trost kann ich aber auch versprechen, dass ich kein einfacheres und kaum ein leckeres Rezept für Huhn kenne als dieses.



Zutaten für vier Personen:

2,6 Kilo Hühnerschenkel
1 Flasche Wermut
200 Milliliter Tomatenmark
4 Zwiebeln
1 Knoblauch
1 Teelöffel Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
Chilipulver
Schnittlauch
Olivenöl
Lorbeerblätter
Wacholderbeeren
Piment

Jedes Mal, wenn meine Kinder mich mit Huhn "nerven", überlege ich mir spontan, was ich Euch noch nicht gezeigt habe, und/oder was ich selbst noch nie gemacht habe. Da fiel mir spontan das Wermuthuhn ein. Wo kommt die Schreibweise her? Ich kenne das noch aus Zeiten, als man Vermouth mit OU und einem V am Anfang geschrieben hat. Scheint auch so ein Fall von Rechtschreibreform zu sein, obwohl das nur halb so gut aussieht.


Mein Lieblingswerkzeug zum Schmoren ist mein Wok von diePfanne.com. Olivenöl hinein geben und den Herd auf volle Pulle stellen.


Wenn das Olivenöl heiß ist, kommen die Hähnchenschenkel hinein. Das funktioniert natürlich auch mit einem ganzen Huhn, oder mit verschiedenen Hühnerteilen


Zum Anbraten habe ich mir 20 Minuten als optimale Zeit für die meisten Gerichte ermittelt. Die Hähnchenteile im 4 bis 5 Minutentakt wenden und Farbe annehmen lassen.


Während die Hähnchenteile anbraten, schnell noch ein bisschen Gemüse schneiden. 4 Zwiebeln häuten


Zwiebeln einfach nur halbieren. Die schmoren sich von alleine klein.


Knoblauch häuten und vierteln


Der kommt auch in den Wok.


Chiliflocken nach Geschmack


Mit Rücksicht auf die Sippe habe ich mich zurückgehalten.


1 Tube Tomatenmark mit 200 Millilitern


Wenden nicht vergessen


Ein Teelöffel Meersalz


Das närrische Dreigestirn aus Piment, Wacholderbeeren und Lorbeerblättern, wie es sich für ein ordentliches Schmorgericht gehört.


Wenn die 20 Minuten anbraten rum sind, dann muss Flüssigkeit in den Wok. Ich hoffe ja immer, dass hier auch mal jemand mitliest aus der Fraktion, die für solche Gerichte irgendeine fiese Tüte Maggifix für Hähnchen benutzen, oder irgendwelche Glutamatbomben wie Spießbraten, oder Gyrosgewürz. Als besonderes Geschenk für dieses Zielgruppe, kippe ich jetzt nämlich keine Brühe in den Wok, sondern habe mir so gedacht Ente oder Trente, was so viel heißt wie, das Wermuthuhn heißt, Wermuthuhn, weil da eine Flasche Wermuth reinkommt und keine weiteren Flüssigkeiten verwendet werden, die vielleicht noch Arbeit bedeuten könnten. 


Den Wermut habe ich bei Kaufland gefunden. Im Angebot für € 1,49 pro Flasche. Ich weiß gar nicht mehr, wann Wermut so in Richtung Pennerglück abgerutscht ist. Bei dem Preis muss man ja zwanghaft denken, dass der Inhalt zu doof war, ein gescheiter Wein zu werden und dann mit Wermutkraut und Sprit aufgehübscht wurde. Pur trinken würde ich den jedenfalls nicht. Da halte ich mich lieber an einen ausgewiesen trockenen Wermut und den auch eiskalt.


Das Fleisch hat ein bisschen Farbe bekommen, das Tomatenmark ist ordentlich braun, aber natürlich nicht schwarz, hat richtig Röstaromen gebildet.


Wermut in den Wok kippen, bis die Hähnchenteile gut bis zur Hälfte in der Flüssigkeit liegen. Falls dann noch etwas in der Flasche ist, hat man noch ein bisschen Reserve, falls es zu stark einkocht, oder das Tomatenmark stark abbindet.


Nun den Wok von der größten Herdplatte auf die kleinste umziehen und auf die kleinste Stufe einstellen, bei der es noch leicht im Wok simmert. Nun dann wird das Fleisch richtig zart. Wichtig ist, dass IMMER ein Deckel beim Schmoren auf dem Wok, oder dem Topf liegt, den Ihr zum Zubereiten des Wermuthuhns benutzt. Ich rechne ab jetzt zum Schmoren eine Stunde und das Fleisch soll alle 15 Minuten gewendet werden.


Als Beilage gibt es Salzkartoffeln, weil das bei uns am Tisch die wenigsten Diskussionen gibt und ich habe auch noch ein wenig Basmatireis in einem zweiten Topf. Salzkartoffeln brauchen 20 Minuten, also sollte man die circa 30 Minuten vor Ende der Schmorzeit der Hähnchenteile aufsetzen.


Basmatireis 15 Minuten


Die Kartoffeln nach Ende der Garzeit abkippen, mit einem Stück Butter und Schnittlauch versehen und den Topfdeckel auf den Topf legen, damit die Butter schmilzt und die Kartoffeln nicht auskühlen.


Hier, das ist ein richtig stilechter Ostwermut der Marke Gotano. Der wurde zu DDR Zeiten in Gotha hergestellt und so ist der Name als Gegenstück zum Cinzano beim Klassenfeind entstanden. Mittlerweile ist der Vertrieb in Suhl und der Flascheninhalt wird irgendwo anders gepanscht, aber zu einem Wermuthuhn eiskalt und mit Olive im Glas, kann man das mit einem Augenzwinkern schon mal machen.


Währenddessen im Wok. Alles chic. Das Huhn ist total schön gegart und fällt so von den Knochen, noch ein bisschen Schnittlauch einstreuen, für die frische Note.


Nun geht es auf den Teller. Das duftet schon richtig gut, nach geschmorten Fleisch und Wermut. Der ist nach einer Stunde schmoren, aber nur noch Geschmacklich vorhanden. Es hat hinterher weder jemand angefangen zu singen, noch wären die Kinder besser als sonst eingeschlafen. Weg ist weg.


Jeder am Tisch und das sind ja immerhin sechs Leute bei uns, konnte sagen, ob das Wermuthuhn mit Brot, mit Kartoffeln, oder mit Reis sein soll.


Mit Kartoffeln zum Huhn, war jedenfalls die bevorzugte Version am Tisch.


Das ist extrem einfach und dafür unverschämt lecker. So richtig urwüchsig und bodenständig, wie in Italien auf dem Land.


Das macht sich nebenbei und das gelingt immer. Man kann es auch schon am Vorabend vorkochen und am nächsten Abend auf geringster Stufe wieder ohne Qualitätsverlust anwärmen. Dafür würde ich eine Stunde rechnen, bis die Faser wieder ganz weich ist. 


Ich wünsche einen guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen.