Freitag, 15. Dezember 2017

Zucchini für weihnachtliche Antipasti

Bämm! Plötzlich war da am Samstag dieses Gefühl alles nach Weihnachten schmecken zu lassen. Am Ende haben wir eine schöne Vorspeisenplatte, die nach kalter Jahreszeit schmeckt. Den Anfang machen Zucchini, die natürlich auch solo schmecken.




Zutaten:

500 - 1000 Gramm Zucchini
2-3 Knoblauchzehen
1 Orange
1 Teelöffel Zucker
1/2 Teelöffel Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Zimt 
Olivenöl


Zucchini in Scheiben schneiden


Olivenöl in der Pfanne erhitzen


Zwei oder drei Knoblauchzehen häuten und komplett in die Pfanne werfen. Das sorgt für Geschmack. Wer hinterher nicht mehr in die Disco auf Brautschau geht, kann ich auch gerne am Stück essen. Ich brauche die Zehen nur für den guten Geschmack. 


Wenn das Öl heiß ist, kommen die Zucchinischeiben in die Pfanne. Herd Läuft auf Vollgas.


1 Esslöffel Zucker


1/2 Teelöffel Salz


Pfeffer aus der Mühle


Eine Orange zum Filettieren, mit einem scharfen Messer von der Schale befreien. 


Die Orangenfilets aus der Karkasse schneiden.


Zucchini nach drei Minuten wenden. 


Röstaromen sind ausdrücklich erwünscht. Ihr bratet jetzt quasi das Wasser aus den Zucchini, damit mehr Eigengeschmack hervor tritt. 


Wenn die Zucchini nach ca 8 Minuten noch ein wenig bissfest, aber schon reduziert sind, Herd auf Minimum stellen und den Saft aus den Schalen und der Karkasse pressen


Da kommt noch ganz schön was raus.



Jetzt noch die Orangenfilets in die Pfanne geben. Herd abstellen. 


Eine Prise Zimt dazu geben und dann in eine Schüssel, oder ein anderes Behältnis zum Lagern umfüllen. 


Man kann das warm oder kalt essen, aber mehr als lauwarm, mag ich es als Vorspeise eigenlich nicht, eher nur Raumtemperatur. 



Petersilie hacken


Schon fertig, aber da kommen ja noch ein paar Komponenten


Hier ist meine kleine Vorspeisenauswahl, die in den nächsten Tagen noch kommt. Das wäre auch ein super Starter für Heiligabend, oder die Weihnachtstage. Salz und Pfeffer aus der Mühle könnte man noch beim Servieren drüber geben. 



Die Zucchini schmecken richtig voll, mit einer leichten Orange-Zimtnote. Darauf muss man erstmal kommen, aber ist geil.


Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen