Mittwoch, 18. Oktober 2017

Honigmelone gegrillt

Nachdem meine gegrillte Wassermelone so ein Kracher war, interessierte es mich brennend, ob das auch mit einer Honigmelone funktionieren würde.  Das ist eine super Beilage, oder Vorspeise, der man mit ein paar Gewürzen ganz andere Aspekte entlocken kann, als wenn man die roh und konventionell mal so zwischendurch, oder als Nachtisch essen würde. 



Zutaten:

1 Honigmelone
1 Prise Salz
Currypulver
Butter 
Grünkraut wie Petersilie, Lauchzwiebel


Melone halbieren und Kerne mit dem Esslöffel entfernen


Melone in Scheiben schneiden, mit dem Messer an in sicherer Entfernung zur Schale das Fruchtfleisch ausschneiden


Das kann mal so oft wiederholen, wie die Melone groß ist.



Salz und Currypulver vermischen


Grillpfanne mit Butter ausstreichen und die Melonenstücke in die Grillpfanne legen, wenn die Pfanne so heiß ist, dass es beim Reinlegen zischt. 



Nach drei Minuten umdrehen


Das war's dann auch schon. 



Ich habe die Honigmelone zu Entrecôte vom Kalb gegrillt. Das war quasi sowas wie ein schnelles Abendessen


Hier die gegrillte Honigmelone einzeln und in voller Schönheit, mit schönem Grillmuster, einer Prise Salz-Currymischung und ein bisschen Petersilie. Das ist echt so richtig frisch und lecker. 


Wer die Wassermelone gegrillt verpasst hat, oder wem die geschmeckt hat, sollte hier unbedingt zuschlagen. Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen