Donnerstag, 12. Januar 2017

Ketchup mit Ingwer und Soja - Asia Style

Was tun, wenn man zur Abwechslung mal asiatisch angehauchtes Essen servieren möchte und dabei nicht zu diesen Glutamatbomben aus der Flasche greifen will? Genau, selbst herstellen! Deswegen habe ich hier meine Version eines asiatischen Ketchups für Euch.





Zutaten:

1 Finger Ingwer
6 Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauch
2 Esslöffel Honig
1 Teelöffel (Meer)salz
Pfeffer nach Geschmack
2 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Koriander
2 bis 34579 Löffel Sojasoße
1 Schuss (Reis)essig

Ich habe es ja nicht so mit der asiatischen Küche, aber meine Kinder fahren immer gerne mit mir zum Vietnamesen Center in Berlin Lichtenberg. Dort ist auch am Sonntag geöffnet und es ist immer ein buntes Treiben, was man normal anderswo nicht zu sehen bekommt. Natürlich gibt es dort auch Restaurants. Meine verzogene Bande würde dort niemals irgendwas essen, aber sie hätten kein Problem damit, wenn ich denen die Speisekarte rauf und runter bestellen und zahlen würde, damit sie bei allem sagen könnten, dies mag ich nicht und das schmeckt mir nicht und wir wollen Pommes haben. Deswegen habe ich meiner Brut gesagt, kein Problem, wenn Ihr mal "asiatisch" probieren wollt, ich mache das zuhause und dann schaut Ihr einfach mal, ob das was für Euch ist.


Ingwer schälen und in kleinere Stücke schneiden.


1 Peperoni


1 Zwiebel von der Schale befreien und halbieren.


2 Esslöffel Zucker in einen Topf geben un den Herd auf Volldampf stellen.


Zwiebelhälften dazu geben.


Knoblauch halbieren und auch in den Topf legen.


Ingwer auch zeitgleich in den Topf geben.


Peperoni nicht vergessen. Alles zusammen im karamellisierenden Zucker regelmäßig umrühren, damit nichts anbrennt und dann mit der Temperatur auf mittlere Hitze runtergehen. 


Wenn das Gemüse gebräunt ist, kommen die sechs Tomaten in mäßig zerkleinerter Form dazu. Wird am Ende sowieso alles püriert, wenn die Tomaten weich gekocht sind. 


Als weitere Zutaten kommen jetzt in den Topf...



Ein Schuss Reisessig. Den habe ich beim Vietnamesen Supermarkt mitgenommen, weil ich meinen Kindern beweisen musste, dass ich auch asiatische Zutaten verwende. Wer das nur für sich macht und nicht unter der Beobachtung seiner Kinder steht, kann auch normalen Essig verwenden. 


Sojasoße ist ja sehr dominant und salzig. Wie gerne mögt Ihr den Geschmack? Das entscheidet darüber, welche Menge Ihr davon nehmt. Ein, zwei, oder drei Esslöffel? Wer mehr mag nimmt halt mehr. Ich habe 2 Esslöffel Sojasoße verwendet.


Je mehr Koriander Ihr verwendet, desto asiatischer wird das Gericht. Mochte ich früher gar nicht und mir haben sich dazu spontan immer die Zehennägel aufgerollt. Das habe ich mir über Jahre hart anessen müssen, damit ich das jetzt mag. Eigentlich erst seit meinem ersten Pastrami Weihnachten 2015, sonst wäre das mit Koriander und mir in diesem Leben nichts mehr geworden


Deswegen nehme ich einen Teelöffel. Wer von sich weiß, dass er Koriander mag, kann auch einen Esslöffel nehmen. 1 Teelöffel Meersalz




Den Topf auf eine kleine Herdplatte umziehen lassen und eine halbe Stunde auf kleiner Flamme einkochen lassen.


Schnell noch mit meinen Esge Zauberstab pürieren


Mir fehlte noch ein bisschen Tiefe in diesem Zusammenspiel aus salzig, sauer, süß und scharf. Komischeweiser hilft dann immer eine süße Komponente. Deswegen zwei Esslöffel Honig ins Ketchup geben


Passt jetzt für mich und ist nicht zu scharf für die anderen am Tisch. Das muss man keinem erklären, dass damit asiatisch gemeint ist. Ihr probiert an der Stelle auch noch einmal und würzt nach, wenn Euch was fehlt.


Die Flaschen habe ich schon mal beim meinem Hotdogsalat gezeigt.  Das schadet nie, wenn man ein paar stilechte Ketchup-, Senf- und Mayoflaschen hat. Die muss man hinterher auch nie im Kühlschrank suchen. 


Hier ist er in voller Schönheit, mein Asiaketchup mit Ingwer und Soja


Schmeckt so gut wie er aussieht. Der Ingwer verliert beim Erhitzen das meiste seiner Schärfe und wird durch Zucker und Honig ein echter Gaumenschmeichler. Soja und Koriander erzählen die Geschichte der großen weiten Welt.


Ich habe das Ketchup für ein echtes Stück Lebensmittelpornographie benötigt. Gelaugtes Chicken-Cheesenugget Sandwich an bei und in Symbiose mit. Geiles Zeug! Passt auch zu Pommes frites, Hamburgern, überall wozu Ihr Ketchup benutzt. Hält im Kühlschrank ein paar Wochen und ist eine andere Welt als Heinz, Hela, Kraft und Eigenmarken im Supermarkt, weil hier richtige Zutaten drin sind und keine Zusatzstoffe.


Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.



Kommentare:

  1. Ncht schlecht. Aber irgendwie hatte ich auf Sweet Chili Sauce gehofft. Ich glaube, ich fotografiere mal die Zutatenliste der Flasche ab (am besten ohne selbst drauf zu kucken) und schicke es Dir zu zum Basteln. Einverstanden?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was soll groß sein? machste das halt ein bisschen schärfer und süßer, dann haste sweet chili. das glutamat kann ich leider noch nicht imitieren ;-)

      Löschen