Donnerstag, 29. September 2016

Wurstbaguette im Sandwichmaker

Ich bin gerade ein bisschen genervt, ich kann meine Rezepte wegen eines HTML Problems nicht bei Facebook in den Gruppen posten, weil das Titelbild nicht mitgepostet wird. Deswegen halte ich trotzdem meinen Takt ein und mache jeden Tag mein Rezept, aber so liest es leider keine Sau, wenn ich es nicht richtig in Umlauf bringen kann. 



Also bis es wieder läuft nicht die Kronjuwelen verbrennen, sondern ein bisschen Füllmaterial für schlechte Zeiten raushauen. Hier seht Ihr was ich mache, wenn meine Frau mir schon Hunger entgegen brüllt, wenn ich durch die Tür komme und das Essen keinen Aufschub duldet. 

Zutaten

Baguette
Mayonnaise selbst gemacht anklicken
Ketchup selbst gemacht
Gouda Käse
Bockwürste

Das ist ein Klassiker am Wochenanfang. Die Kunden drehen dann immer alle total am Rad und rauchen mich zehn Stunden lang am Telefon und per Mail auf. Zuhause lagert noch irgendwas vom Wochenende, das aus irgendwelchen Gründen Samstag beim Einkauf bei den Kindern total angesagt war, dann aber auf dem Tisch als nicht mehr so wichtig eingestuft wurde. So ein leicht angetrocknetes Baguette steht dann immer kurz davor entsorgt zu werden, oder noch eine zweite Karriereschance auf dem Sandwichmaker zu bekommen. Das Baguette auf Längen zerteilen, die so ähnlich sind wie normale Brötchen.


Mayonnaise selbst gemacht. Das erledige ich in zwei bis drei Minuten. Für den geschmacklichen Unterschied, nehme ich mir die Zeit und kaufe mir keine Mayonnaise aus dem Glas.


Wenn man eher eine Senfmayonnaise haben möchte, dann kann man auch noch extra Senf einrühren.


Die drögen Baguettes halbieren und mit der Senfmayonnaise bestreichen, Bockwürste darauf ablegen.


Mein Ketchup ist selbst eingekocht und Eures? ;-)... Wenn man sowas ein Mal macht und gleich ein bisschen mehr davon, kann man an solchen Tagen davon zehren. Hier herrscht natürlich Formfreiheit und wer sich immer die 79 Cent Squeeze Flasche aus dem Supermarkt kauft, darf hier auch mitmachen, sollte sich aber nicht erwischen lassen. 


Gouda über die mit Ketchup "veredelten" Bockwürste legen.


Danach die obere Hälfte auf das Baguette legen und falls Ihr es noch nicht gemacht habt, den Sandwichmaker vorheizen.


Ich habe so eine Karnickelfamilienversion des Sandwichmakers. Da passen zeitgleich vier Sandwiches rein, wenn man viele Personen am Tisch hat und selbst den werde ich wohl bald noch verdoppeln müssen, wenn die Brut erstmal richtigen Hunger entwickelt. Wer gerade noch Röstzwiebeln hat, kann die auch noch dazu legen. Ich habe die nicht gekauft und gerade keine Zeit selbst welche zu braten, also muss es bei mir auch mal ohne gehen.


Das ist jetzt der eigentlich schwierige Teil des Gerichts, weil der Sandwichmaker eigentlich auf Toastscheiben ausgelegt ist, die Baguettes so weit mit dem Deckel zusammen zu pressen, dass die Klappe geschlossen werden kann. Da fühlt man sich wie an der Unterarmpresse im Sportstudio.


Acht Minuten später ist das Notfallgericht für die gestresste Ehefrau, oder die Kinder die viel zu lange auf dem Spielplatz waren, aber jetzt nach dem Essen schnell ins Bett müssen, fertig


Das trockene Baguette ist jetzt von außen wieder knusprig, innen durch die selbst gemachten Soßen und den geschmolzenen Käse sehr cremig und das ist ein schöner Kontrast.


Kein Sterneessen, aber besser als Tiefkülbaguettes mit Analogkäse und der ganze andere Schund aus der Packung. 


Das wäre nicht mein Favorit für jeden Tag, aber es ist lecker und damit kann man auch plötzlichen Besuch, den spontan eintretenden Hunger zur Nachtzeit nach Biergenuss, oder ein Partybuffet, bei dem es nicht um Millionengeschäfte geht, bestreiten. Kinder mögen sowas auch als Wegzehrung beim Picknick, oder als Schulbrot.


Meine Frau meckert nicht und isst klaglos Ihre Hälfte, also muss es gut sein. Wer dem noch einen gesunden Anstrich geben möchte, kann auch noch einen frischen Salat dazu servieren.



Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.




Kommentare:

  1. Waaaas, Du hast das Brot nicht selbst gebacken????? ;)
    Ich mache mittlerweile sogar die Hefe selbst, musst Du mal probieren, Wildhefe googeln, klappt echt ganz gut!

    Aber der Sandwichmaker ist hier auch der Hit, die Kids lieben das!

    Liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mein ofen demotiviert mich beim brotbacken irgendwie. ständig mault frau h aus b darüber rum, wie das aufgegangen ist und wie die farbe ist... la la la... dann kann ich es auch gleich kaufen

      Löschen
  2. Verstehe. Dein Ofen macht ja aber ansonsten ziemlich tolle Dinge, dann kann man ihm das ja verzeihen.

    AntwortenLöschen