Montag, 21. Dezember 2015

Ketchup winterlich x-mas Edition

Mein Blog ist häufig ein bisschen abseitig. Natürlich entgeht auch mir nicht, dass Weihnachten ist und falls man eine Familie mit vielen kleinen Kindern hat, dann macht das auch wieder Spaß, wenn man sich nicht vom Konsumterror anstecken lässt. Ich verstehe das als besinnliche Jahreszeit, in der man das letzte Jahr noch einmal überblickt und sich für das nächste Jahr neu aufstellt, oder eben sagt weiter so und einfach mal ein paar Tage ein wenig ruhiger macht, als an den anderen 357 Tagen im Jahr. Ich habe auch Freude daran, verdeckt weihnachtlich zu kochen und aus profanen Dingen, die man das ganze Jahr isst, etwas weihnachtlich inspiriertes zu machen.Es steht ja nirgendwo in Stein gemeißelt, dass es irgendwas mit Ente, Gans, oder Bockwurst zu tun haben muss. 




Zutaten:

4 Tomaten
1-2 Orangen
1-2 Peperoni
1 Zwiebel
1 Esslöffel Honig
1 Esslöffel Meersalz
Pfeffer
Zimt
Lebkuchengewürz
Lorbeerblätter
Wacholderbeeren
Für Menschen mit wenig Zeit 2 Esslöffel Speisestärke



4 Tomaten grob zerkleinern.


Tomaten in einen Kochtopf werfen und erstmal Volldampf geben


Den Saft von ein bis zwei Orangen dazu geben. Je mehr Orange, desto länger die Zeit zum einkochen, aber das kann man zur Not auch wieder mit Speisestärke ausgleichen. Schmeckt halt gut.


1 Zwiebel zerkleinern.


Das sind kleine niedliche Peperoni, die kann man nehmen, weglassen, oder schärfer oder milder, wie es einem gefällt.


Zimt weil Weihnachten / Winter ist.


Jetzt kann man schon auf mittlere Hitze gehen.


Nicht wundern, wie haben Winter, da darf auch mal Lebkuchengewürz an das Ketchup. 


Statt Zucker nehmen wir Blütenhonig


Einen guten Esslöffel ins Ketchup einrühren.


Salz fehlt noch. Einen Esslöffel Meersalz, auch gerne unverwackelt zu den anderen Zutaten geben. 



Ketchup braucht auch Säure. Die holen wir uns mit Essig. Wer zum ersten Mal Ketchup macht, tastet sich da langsam ran. Ich mache das aus dem Handgelenk, aber ich weiß ja auch was ich will. 


Nach 15 Minuten sind die Zutaten so weich, dass man sie mit dem Pürierstab gut zerkleinern kann. 


Das ist nur meine persönliche Meinung, aber wenn ich Ketchup einkoche, dann nehme ich immer noch Lorbeerblätter...


...und Wacholderbeeren, um den Geschmack abzurunden. 


Danach braucht man noch eine gute halbe Stunde zum Einkochen auf kleinster Flamme, damit das Ketchup andickt.


Wer nicht so lange warten will oder kann, der löst zwei Esslöffel Speisestärke mit Wasser auf und rührt die im Ketchup ein. 


Wichtig ist, dass man die Speisestärke unter ständigem Rühren in das Ketchup einrührt, damit sich keine Klumpen bilden.


Das Ketchup kann man auskühlen lassen und dann verwenden, bzw servieren, oder in Schraubgläser einfüllen und den Deckel dann fest zudrehen.


Ich habe mich selbst ein bisschen gewundert, dass die Gläser so schon ein Vakuum gezogen haben, aber natürlich habe ich die heiße Masse, direkt aus dem Topf umgefüllt. Als ich das Ketchup verwendet habe, brauchte ich ganz schön Kraft um das Glas zu öffnen. Somit ist es auch ungekühlt ein paar Monate haltbar, wenn die Gläser vor dem Befüllen steril sind. 


Geschmacklich ist das weihnachtliche Ketchup ein echter Knaller. So wie man Ketchup mit dem Spiel aus Süße und Säure mit ein wenig Schärfe kennt und dann eben dazu noch diese weihnachtlichen Anleihen, wie bei Lebkuchen und anderem Backwerk. Das wäre nix für 30 Grad am Strand, aber jetzt ist es echt geil zu Hamburgern, Grillgut, Fleisch, Gemüse, knusprigen Kartoffelgerichten, oder wonach Euch der Sinn steht. 


Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.


Kommentare:

  1. Antworten
    1. das ist auch sehr lecker und hält im glas notfalls auch bis zum nächsten weihnachten, oder wenn es ostern schneit ;-)

      Löschen
  2. Alles gut, aber Herr Kollege - Lebkuchengewürz FERTIG - ja, geht es noch?

    AntwortenLöschen
  3. du und dein gewürzfetisch. ich bin nicht der mann mit der briefwaage. bei den burgerbuns habe ich selbst gemischt, weil ich wusste dass du mit sowas um die ecke kommst.

    AntwortenLöschen
  4. Also du hast aber auch Klippe auf Lager, die wirklich ungewöhnlich Licht sind. An deinen mangelnden Möglichkeiten endet es immer. Aber wirklich sinnlose Dummheiten zu vermitteln ist auch nicht jedem in die Wiege gelegt. Aber wenigstens eine simple Sosse richtig zu binden, dazu bist nicht der Lage. Vom Niveau her unterste Schublade. Wenigstens zur Lach Nummer rechts noch.

    AntwortenLöschen