Samstag, 7. November 2015

Kokoskuchen zum Kaffee

Keine große Backkunst, aber ein grundsolider Kuchen, so wie ich den immer am Samstag in die Firma mitnehme. Der taugt somit natürlich auch für den heimischen Kaffeeklatsch am Nachmittag mit Familie und Freunden, oder als Geburtstagskuchen für Kinder. Der Kokoskuchen lässt sich gut transportieren und fällt nicht gleich auseinander.


Zutaten:

600 Milliliter Mehl
3 Eier 
200 Milliliter Zucker
200 Milliliter Mineralwasser
200 Milliliter Pflanzenöl
Kokosraspeln
1 Tüte Backpulver
200 Gramm Kuvertüre

Weil ich keine Lust zum Wiegen habe, nehme ich einen Kaffeepott mit 300 Millilitern Fassungsvermögen. das ist also ein klassischer Tassenkuchen. Weil es so schnell geht, könnt Ihr schon gleich den Ofen vorheizen. ich nehme Stufe 4 auf dem Gasofen. Wer Elektro mit Ober- und Unterhitze hat, sollte 180 Grad nehmen, keine Umluft benutzen!


3 Eier aufschlagen


600 Milliliter Mehl (2 Kaffeepötte)


200 Milliliter Zucker


1 Tüte Backpulver


200 Milliliter Pfanzenöl, 200 Milliliter Mineralwasser


Den Teig mit der Hand glattrühren. 


Kokosraspel in den Teig geben. Dann kommt der Kuchen für 40 Minuten in den Ofen.


Euer Kuchen wird oben dunkler sein, weil Ihr im Gegensatz zu mir Oberhitze habt.


200 Gramm Kuvertüre im Wasserbad verflüssigen


Geschmolzene Kuvertüre über den Kuchen kippen.


Die Kuvertüre mit dem Messer auf dem Kuchen verteilen


Ein paar Kokosflocken auf der Kuvertüre streuen. 


Danach muss der Kuchen ein paar Stunden auskühlen. 


Hier nach dem Anschnitt, schöner lockerer Teig, angenehm mit den Kokosflocken. 


Die Kuvertüre macht ein gutes Mundgefühl und hält den Kuchen auch schon feucht. Den kann man schon morgens statt zu frühstücken mit einer Tasse Espresso genießen. Abends als Dessertkuchen nach einem Menü, gefälllt mir der Kokoskuchen auch.


Weil der Kuchen so einfach nicht, essen den auch Kinder freiwillig und ohne zu bocken.


Ich hatte mit dem Kuchen eigentlich noch größere Pläne, aber die angedachte Füllung ist mir gründlich in die Hose gegangen .



Ich wünsche viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen