Freitag, 20. November 2015

Heiße Caprese für kalte Tage

Damit kann man alles bespielen. Abendessen in der Woche, Komponente einer gemischten Vorspeisenplatte, Beilage zu einem Hauptgericht,  Herbst und Winter, Ehefrauen und nörgelnde Kinder.


Zutaten:

1 Kilo Tomaten
1 Paket Mozzarella 150 Gramm 
Salz
Pfeffer
Basilikum

150 Gramm Rucola
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Balsamicoessig


Den Ofen auf 200 Grad einstellen. Mein Ofen ist eine lahme Sau und hat nur Unterhitze. Wenn Ihr einen moderneren Ofen habt, könnt Ihr bei Ober- und Unterhitze auch 180 Grad nehmen. Weil Tomaten nach dem Sommer nicht mehr so lecker sind, holt man sich durch das Reduzieren der Wassermenge Geschmack zurück.


Den Strunk aus der Tomate heraustrennen.


Deckel der Tomaten abschneiden. Legt Euch die Deckel so hin, dass Ihr später auch wieder wisst zu welchem Unterteil sie gehören.


Salz, Pfeffer, Basilikum zum Würzen verwenden.


Olivenöl in die Ofenform kippen und dann die Tomaten für 25 Minuten in den Ofen stellen, damit Wasser raus, und der Geschmack hervortritt.


Mozzarella in dünne Scheiben schneiden


Wenn die Tomaten aus dem Ofen kommen Deckel abnehmen.


Mozzarella auf die Tomaten legen


Weil weder die Tomaten, noch der Mozzarella von Haus aus Geschmacksbomben sind, ruhig noch ein wenig Salz, Pfeffer und Basilikum auf den Mozzarella geben.


Deckel wieder auf die Tomaten legen und für 15 Minuten zurück in den Ofen stellen.



In der Zwischenzeit Rucola Salat in der Salatschleuder waschen, entsanden und trocknen.


Rucola auf dem Teller drapieren, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle, sowie Olivenöl und Balsamico direkt vor dem Servieren marinieren.



Tomaten aus dem Ofen holen, der Mozzarella ist schön geschmolzen. Tomate zum Rucola geben und auch ein bisschen von der Flüssigkeit auf der Ofenform über die Tomate löffeln.


Die Kombination aus den warmen reduzierten Tomaten, mit dem frischen und knackigen Rucola ist toll. Das kommt sehr gut mit der Säure des Balsamico Essigs.


Das ist leckere Gemüseküche, besonders lecker mit einem selbst gebackenem Brot.


Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen