Montag, 26. Oktober 2015

Brotsalat mit Avocadodressing

Neues von der Avocadofront! Die hohe Kunst aus einem harmlosen Salat eine Kalorienbombe zu machen, die sich federleicht anfühlt. Die gute Nachricht die dahinter steht, der Salat schmeckt wirklich gut und ist extrem gesund.



Zutaten für 2 Personen:

1/2 Eisbergsalat
3 Tomaten 
1 Maiskolben frischer Mais (wenn erhältlich)
1/2 Salatgurke
2 Lauchzwiebeln
Salz
Pfeffer
Zucker
Grünkraut wie Petersilie oder Schnittlauch
1 Avocado
1 Limette
Olivenöl
1 Topf saure Sahne
Brot, wenn es geht selbst gebacken.

Das ist ein schöner Salat als Beilage, ein gefühlt leichtes Abendessen, oder auch gut geeignet als Mittagsessen bei der Arbeit. Da würde ich mir dann aber das Dressing getrennt mitbringen, und es erst direkt vor dem Essen über den Salat kippen. Bis auf die Gurken ist keine Zutat im Salat drin, die durch marinieren irgendwas gewinnen würde.


Tomaten würfeln.


Eine Avocado teilen und den Kern herausnehmen.


1 Limette teilen


Avocado mit dem Teelöffel auslöffeln und das Fruchtfleisch in einen Mixbecher geben.


Salz, Pfeffer, Zucker, Saft der Limette


1 Topf saure Sahne



Einen Schuss Olivenöl


Mit dem Pürierstab pürieren


getrocknete, oder noch besser frische Petersilie nehmen.


Lauchzwiebeln zerkleinern.


Salatzutaten in die Schüssel geben,


Ich habe das Glück frischen Mais zu ergattern. Einfach mit einem scharfen Messer vom Kolben runter schneiden


Gurke hobeln oder in dünne Scheiben schneiden


Die kommen auch in die Salatschüssel. 


Das Brot in etwas dickere Scheiben schneiden, damit daraus Würfel machen kann.


Brot würfeln


Eine gute Gelegenheit, um auf meine Edition One Pfanne, von diepfanne.com zu verweisen. Damit bin ich echt super zufrieden und immer wieder erstaunt, was eine gute Pfanne für eine Steigerung der Kochergebnisse sorgt. Nein, ich bekomme für die Aussage kein Geld, sondern nur diese Pfanne zum Testen und lasse Euch an meinen Erfahrungen damit teilhaben.


Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Brotwürfel von allen Seiten anrösten.


Wie immer wenn ich mit der Edition One Pfanne arbeite, halte ich einfach doof mit Vollgas drauf und mache mir keinen Kopf. Unglaubliches Teil


In der Zwischenzeit noch schnell den Eisbergsalat zerkleinern.


Gut geröstete Brotwürfel, ordentlich kross, ohne angebrannt zu sein. 


Das ganze Gemüse ist jetzt in der Salatschschüssel.


Ich vermische den Salat ohne Dressing und gebe ihn dann auf tiefe Salatteller. 


Brotwürfel darauf drapieren.


Avocadodressing auf dem Salat verteilen. 


Ihr könnt das natürlich auch schon in der Schüssel miteinander vermischen, aber ich finde, dass es optisch für Fotos besser aussieht, wenn es so angerichtet wird.


Frischer Mais ist konkurrenzlos in einem Salat, und die anderen knackigen Zutaten sind toll mit dem frisch gerösteten Brot. 


So kann man eine leckere Vorspeise, einen Beilagensalat, oder auch ein Hauptgericht bestreiten. 


Ich wünsche viel Spaß beim Nachschnippeln und einen guten Appetit. 


Kommentare:

  1. Das klingt echt lecker! Ich mag gerne geröstetes Brot im Salat, habe aber noch nie ein Avocado-Dressing ausprobiert. Und das, obwohl ich Avocados echt gerne mag, auch mal ganz einfach mit Frischkäse, Salz&Pfeffer vermengt auf Brot. Oder als Guacamole zu Kartoffeln vom (Ofen-)Blech. Das mit dem Dressing werde ich jetzt nachholen! Danke für die Anregung! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei mir ist es genau umgekehrt. ich mochte nie avocado und musste mir das so erst ein bisschen lecker machen.

      Löschen