Freitag, 4. September 2015

Nudeln mit Ofentomaten - Weltklasse leicht gemacht

Das ein Gericht für ganz faules Pack und totale Kochnieten, die sonst immer Fotos von Ihrem abendlichen Miracoli Experiment posten müssen, oder auch Maggi Fix für Nudelwasser verwenden. Es könnte natürlich schwierig werden, weil ich noch kein Fix für Ofentomaten gesehen habe, aber auch das bekommen wir hin, versprochen. Das ist echte Weltklasse für Doofe, die einem nur durch Zeit und Liebe auf den Teller fällt.


Zutaten für 4 Personen:

2 KiloTomaten
Salz
Pfeffer
Puderzucker
Basilikum
Olivenöl
500 Gramm Nudeln
geriebener Hartkäse

Das ist ein total schmales Rezept mit ganz wenigen Zutaten, ohne großen Zinnober, das nur davon lebt, dass man durch Reduktion das Beste aus den Zutaten holt. Wasser raus, Geschmack rein.  Stellt schon mal den Ofen zum Vorheizen an. Ich nehme 150 Grad bei Unterhitze im Gasofen. Ihr habe ja alle bessere Öfen als ich, aber die 150 grad würde ich auch bei Ober- und Unterhitze nehmen. 


Alles was Ihr für das Rezept braucht ist Zeit, die Ihr Euch weitestgehend aber mit total kochfremden Tätigkeiten vertreiben könnt. Die meiste Arbeit erledigt nämlich der Ofen.


Den Strunk aus den Tomaten entfernen.


Tomaten halbieren


Die Tomatenhälften mit der Schnittfläche auf einem Backblech auslegen und mit Puderzucker bestäuben. Puderzucker hat die positive Eigenschaft eine Menge Geschmack aus Tomaten zu zaubern, selbst wenn sie aus Holland kommen.


Ich verteile einen Esslöffel Meersalz darüber, aber es geht natürlich auch normales Speisesalz


Pfeffer aus der Mühle darüber verteilen


Tomaten mit Olivenöl begießen und dann die Tomaten für ca 90 Minuten in den Ofen stellen.


In der Zeit könnt Ihr schon Nudeln kochen und dann zur Seite stellen, bis die Tomaten fertig sind. Die Tomaten bleiben genau da, wo sie sind, werden nicht bewegt, nicht gewendet, oder irgendwas. Einfach nur in Ruhe lassen. Durch die Hitze im Ofen geht das Wasser aus und Ihr zaubert damit Geschmack in die Tomaten, der immer da ist, aber hinter dem Wasser verschwindet..


So sehen die Tomaten aus, wenn sie gut sind.


Die Nudeln mit ein wenig Olivenöl in der Pfanne aufbraten und dann die kompletten Tomaten vom Backblech in die Pfanne geben.


Das Backblech über der Pfanne auskippen, damit auch nichts von dem Saft verloren geht, den die Tomaten während der Zeit im Ofen abgegeben haben. Wenn Ihr am Anfang gut gewürzt habt, passt alles, sonst noch Salz und Pfeffer dazu geben.


Schon fast fertig


Nudeln auf einem Teller anrichten und mit frischem Basilikum dekorieren. 


Noch ein wenig geriebenen Hartkäse darüber verteilen., 


Das ist sensationell lecker und das würde niemand vermuten, was bei so einer einfachen Zubereitung, mit so wenigen Zutaten herauskommen kann. Dazu noch ein Salat, oder ein leckeres Weißbrot, dafür kann man dann auch mal das eine oder andere Kilo Fleisch stehen lassen. Dafür würde ich jeden Tag Vegetarier werden, wenn ich die Wahl zwischen Gemüse oder Fleisch, für den Rest meines Lebens hätte.. 


So stelle ich mir einfache Küche im Alltag vor. Total gesund und mit wenig Mühe zu machen.


Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Kommentare:

  1. Goil. Reich ma rüber. Noch ne Tonne KNOBI rinne Un die Post geht ab...

    AntwortenLöschen
  2. Goil. Reich ma rüber. Noch ne Tonne KNOBI rinne Un die Post geht ab...

    AntwortenLöschen
  3. In Ermangelung eines Nudelauflaufs Rezeptes, bei di,r habe ich gestern dieses gekocht, die Kinder meinten,sie mögen die großen Tomatenstücke nicht, aber letztendlich haben sie alles plus nachschlag weggeputzt, Abends habe ich meinem Mann noch seine albanische Suxhuk reingebraten und ebenfalls, es war sehr lecker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich finde nudelauflauf nicht so prickelnd. das sieht immer irgendwie scheiße aus. die ofentomaten finde ich toll, weil sie so einfach gehen und man trotzdem ein top resultat bekommt. der effekt ist deswegen so beeindruckend, weil man damit auch total geschmacklosen herbst und wintertomaten noch geschmack entlocken kann. da muss nur das wasser raus.

      Löschen