Sonntag, 30. August 2015

Erdbeer-Himbeereis ohne Eismaschine

Wir sind echt bekloppt, aber das habt Ihr sowieso schon gewußt, oder? Bei 36 Grad als einzige Besucher auf einem Erdbeerfeld und auf der Himbeerplantage. Bloß jeden Sonnenstrahl mitnehmen, denn kalt ist es noch lange genug und schließlich brauchen wir noch Zutaten für unsere neue Eiscreation, ohne Eismaschine.



Zutaten:

Erdbeeren
Himbeeren
1 Packung Quark 250 Gramm
Zucker

Bei uns geht es um mehr, als nur irgendwas zu essen, sondern die Kinder sollen wissen, woher die Nahrung kommt, wo sie wächst, wie sie schmeckt und auch wie sie anders schmeckt, wenn sie frisch vom Feld, frisch aus dem Supermarkt, aus der Kühltruhe, oder us dem Glas kommt. Deswegen darf es auch gerne mal knallheiß sein, oder regnen, wenn wir auf die Suche gehen.


Erdbeeren pfücken macht Spaß, nur leider bleibt bei den Damen nie irgendwas für den Korb übrig, weil sie das zu 150 % aufessen, sprich 100 der eigenen Ernte und noch 50 % dessen, was ich für zuhause pflücke.


Die Eisformen die wir benutzen haben nur knapp 400 Millititer Fassungsvermögen, deswegen braucht man dafür nur viel Frucht. Es geht nur um die Idee ansich. Also um die 150 Gramm Himbeeren in ein Litermaß geben.


Ungefähr die gleiche Menge Erdbeeren von den Stielen befreien und zu den Himbeeren ins Litermaß geben.


Mit dem Pürierstab werden die Früchte püriert



So sieht das Fruchtpüree aus.


Nach Geschmack mit Puderzucker süßen


Ich zuckere erst nach dem Pürieren, weil man vorher nicht weiß, wie süß es hinterher schmeckt.


1 Paket Quark, auf Wunsch einer nicht genannten Ehefrau muss der bei uns 40 % Fett haben.



Quark zum Fruchtpüree geben.


Noch einmal mit dem Fruchtpüree vermischen.


Mit der Eismasse werden die Eisformen befüllt.


Verweildauer in der Kühltruhe minimum vier Stunden


Im Gegenzug erhält man total sauberes Eis, ohne Industriedreck und das sinnlose Palmöl, künstliche Aromastoffe und das ganze sinnlose Zeug, das man im gekauften Eis untergejubelt bekommt.


Von führenden Glatzkochkindern empfohlen, selbst gemachtes Eis, ohne Plaste und Elaste, gleichzeitig das letzte Eisrezept dieses Sommers, bevor es Herbst wird.





Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen