Samstag, 25. Juli 2015

Jungfrauenmacher - Wovelime

Willkommen beim zweitfeuchtesten Hobby der Welt, dem gepflegtem Umtrunk. Hier gibt es einen typischen Anwärmer für den Samstag, wenn Gäste kommen. Eisgekühlter Wodka, Vermouth und Limette, kurz Wovelime. Wie immer dominiert bei meinen Drinks, der direkte Tritt in den Allerwertesten in Form von Säure, hinter der sich dann der Alkohol verstecken kann. 



Zutaten:


1/3 Wodka
2/3 Vermouth dry z.B. Martini Dry
1 Limette pro Glas

Wer nicht schnell trinkt, kann auch noch Eiswürfel nehmen.

Bei dem Drink fällt man nicht gleich vom ersten in die Seile. Der Kick ist vor allem die Säure der Limette und der Rest macht dann einfach nur Spaß. 


Eine Limette schälen.


Dafür mit einem scharfen Messer direkt unter der Limettenhaut ins Fruchtfleisch schneiden.


Die Limette in dünne Scheiben schneiden.


Die Limettenschalen über dem Glas auspressen, damit der Saft nicht verloren geht.


Ich habe gerade von meinem Freund Evgenej einen total geilen russischen Wodka am Start, der Tundra heisst und null im Hals kratzt. Der wird beim Kühlen richtig ölig. Kann ich sehr empfehlen.


1/3 des Glases mit Wodka füllen (ich habe wohlweislich kleine Gläser)



Limettenscheiben dazu legen.


Rest 2/3 mit Vermouth auffüllen.


Wenn noch Platz ist, die restlichen Limettenscheiben dazu geben.



Sehr geiler Drink, wird mit jeder Minute noch saurer und man kann den auch erneut nach dem bewährten Muster auffüllen, weil auf einem Bein kann man ja nicht stehen. Lustig ist der nächste Tag, da merkt man beim Aufstoßen immer noch die Limette und erinnert sich gerne an den letzten Abend zurück, wenn man gerade den ersten Espresso in der Tasse hat.


Das ist nur zu empfehlen! Den können auch Mädchen trinken, die über das Stadium Asti Spumante hinaus sind. Ich wünsche viel Spaß beim Nachtrinken und einen guten Durst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen