Sonntag, 26. Juli 2015

Bananen Buttermilch

Das kann alles bei dem Wetter! Frische kalte Buttermilch mit Frucht. Dafür kaufe ich extra immer mehr Bananen, als die Kinderhorde essen kann, weil Bananen Ihren richtigen Geschmack erst dann entwickeln, wenn man sie am Stück eigentlich nicht mehr essen möchte, sprich wenn sie schon richtig braun werden.



Zutaten für eine Ehefrau, oder 2 Personen:

500 Milliliter Buttermilch
2-3 Bananen

optional:

Limette / Zitrone (Vati)
Zucker (Bratzen ohne Geschmacksnerven)


Das ist eines der einfachsten Rezepte aller Zeiten, aber es findet sich ja irgendwie immer jemand, dem man damit eine Freude machen kann und weil er/sie vielleicht dachte, die Bananen Buttermilch gibt es nur in fertiger Form und man sie wegen eines Kopierschutzes nicht selbst herstellen. Ähm... nein!


Bananen aus der Schale holen und in einen Mixbecher geben.


Buttermilch hat den großen Vorteil, dass sie unter 1 % Fettgehalt hat. Bei größeren Mengen merkt man das schon, was die Kalorien betrifft.


Wer einen Standmixer hat, kann den benutzen. Ich nehme dafür meinen Pürierstab. Einfach beherzt auf höchster Stufe laufen lassen und wenn die Buttermilch schaumig wird, seid Ihr durch das Ziel.


Wer mag, schmeckt noch einmal ab. Ich brauche dann nichts mehr, aber wer sich seine Geschmacksnerven schon mit Fertigbuttermilch mit Frucht doof gemacht hat, könnte der Meinung sein, dass noch ein wenig Zucker fehlt. Je heißer es ist, desto mehr tendiere ich subjektiv dazu, eine halbe Limette darin zu vermischen, damit es mehr Säure hat.


Das ist bei uns ein typisches nach Mitternacht Getränk, wenn meine Frau mich in einem Nebensatz fragt, ob ich nicht mal wieder eine Bananenmilch machen könnte. Das heißt ja nicht mehr als, ich will SOFORT eine Bananenmilch. Damit kann man aber auch mäkelige Kinder an Buttermilch gewöhnen, oder ersatzweise an Bananen. Irgendwas ist ja immer.


Ich weiß, das kann jeder. Macht aber nicht jeder und deswegen zeige ich bei dieser Gelegenheit nur mal schnell, was man in zwei Minuten vor dem Mülleimer retten und in ein leckeres Getränk verwandeln kann. Der Mann, der die Kühlregale im Supermarkt voll stellt, wird mich jetzt schon wieder verfluchen, aber hier gibt es eben die reine Lehre und keine Plaste und Elaste mit Farbstoff und Aromen und so...


Ich wünsche viel Spaß beim Nachmixen und einen guten Durst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen