Montag, 25. Mai 2015

Salat mit Bärlauchdressing

Leckerer Salat mit der vollen Geschmacksdröhnung. Toll als Beilage, Vorspeise, Zwischengang und mit einer Sättigungsbeilage und in größerer Menge, sicherlich auch als Hauptgericht, in der warmen Jahreszeit tauglich.



Zutaten:

Romanasalat
Eisbergsalat
Weißkraut
3 Tomaten
1 Zwiebel
Bärlauch
Salz
Pfeffer
Zucker
Petersilie
Limette
Essig
Planzenöl
1 Topf saure Sahne



Eisbergsalat in mundgerechte Stücke schneiden


Romanasalat auch so zerkleinern, dass man ihn später auf dem Teller nicht mehr nachschneiden muss.


Danach schnell um das Dressing kümmern. Eine Packung Bärlauch in ein Litermass, oder einen Mixbecher packen.


Einen Topf saure Sahne dazu geben.


Dazu den Saft einer Limette auspressen


Logo, der kommt dann zu den Bärlauchblättern.


Mit Salz, Pfeffer, Zucker würzen.


Ein wenig Pflanzenöl dazu geben und dann mit dem Pürierstab pürieren 


Wie alles, was grün und geschreddert ist, kann man das nicht schön fotografieren


Weißkraut schneiden oder hobeln. Da ich gerne etwas im Mund habe, schneide ich den Weißkohl etwas grober. Wer ihn reibt, hat auch recht, aber eben anders...


Das ist die einzige Zutat, der marinieren nichts ausmacht, deswegen kommt der Weißkohl mit dem Bärlauchdressing in eine Salatschüssel. 


Petersilie in die Schüssel geben.


Den Romana und den Eisbergsalat darauf legen, aber nicht untermischen, bis der Salat serviert werden soll.


Tomaten schneiden.


Die können auch auf den Blattsalaten zwischengelagert werden.


Eine Zwiebel zerkleinern und auch zum Salat in die Schüssel kippen.


Wenn der Salat serviert werden soll, die Zutaten vorsichtig miteinander vermischen, damit das Dressing überall gleichmäßig verteilt wird. 


Das Bärlachdressing ist ein ziemlicher Knaller. Nicht so dominant wie Knoblauch, schön rund im Geschmack, frisch mit der Limette, mit leichten sahnigen Anklängen von der sauren Sahne. Der Salat ist toll zu Nudeln, oder Pizza, oder auch zum Grillen. So knackfrisch macht er richtig Spaß.


Ich habe den Salat zu Nudeln mit gebratenem Spargel serviert. Text dafür kommt natürlich auch noch.

 

Ich wünsche viel Spaß beim Nachschnippeln und einen guten Appetit.

1 Kommentar: