Donnerstag, 21. Mai 2015

Pizza red Habanero - 500000 Scoville für ein Hallelujah

Eigentlich dürfte hier gar kein Text stehen, sondern es müssten nur Rauchzeichen aufsteigen. Red Habanero ist ziemlich das Schärfste, was Peperoni zu bieten haben. Irgendwer kennt bestimmt wieder einen der jemanden gesehen hat, der noch schärfere Peperoni kennt, aber für mich ist an der Stelle bei den Einkaufsquellen Schluss.  


Zutaten:

Tomaten
Zwiebeln
Geriebener Käse
Salz
Pfeffer
Zucker
Basilikum
Oregano

Immer wenn Worte farblich unterlegt sind, dann verbirgt sich darunter ein Link zu einem Rezept, wenn Ihr darauf klickt.


Wie Pizzateig richtig einfach geht, findet ihr HIER


Mit der leckeren selbst gemachten Pizzasoße bestreichen.


Tomaten in dünne Scheiben und Zwiebeln und dünne Ringe schneiden. Dünne Scheiben sind wichtig, damit der Pizzaboden beim Backen nicht so durchsuppt. Je dicker die Scheiben, desto mehr Flüssigkeit kann austreten. Mit Oregano und Basilikum bestreuen. Salz und Pfeffer aus der Mühle darüber geben.


Das sind red Habanero. Wenn es gut läuft, haben die bis zu 500000 Scoville Schärfegrad. Red Habaneros in kleine Scheiben schneiden und auf der Pizza drapieren. Danach geriebenen Käse über die Pizza streuen.


Nun kommt die Pizza für zehn Minuten in den Ofen.  Alles was Ihr über das Backen von Pizzen wissen solltet und wie sie besonders lecker wird, findet Ihr unter meine Pizza - Dein Ofen


Nach zehn Minuten bekommt Ihr so eine Prachtpizza aus dem Ofen. Unten knackig, mit einem tollen Teig, gut gegarten Zutaten und bei dem Belag, heiß wie Feuer. 


So stelle ich mir eine richtig leckere Pizza vor. Die ersetzt auch den einen oder anderen Arztbesuch, denn die reinigt den Körper richtig durch, ist gut für die Atemwege und stärkt die Widerstandskräfte. 


Die Pizza soll nicht nur gut schmecken, sondern auch gut aussehen.


Deswegen kommen noch ein paar Blätter Basilikum darauf, um eine gewisse Form von Harmlosigkeit zu suggerieren. Das ist die Pizza, die man selbst mit Genuss isst und wartet, bis jemand ein Stück davon haben möchte.


Der Anblick ist unbezahlbar, wenn man sie selbst unbeeindruckt isst, bei einer anderern Person, aber gleich Rauch aus den Ohren aufsteigt. Das machen wir aber nur mit Ehefrauen und anderen Erwachsenen am Tisch, aber nicht mit Kindern, hört Ihr? 


Nicht mit Wasser, sondern mit Milch nachspülen! Das beruhigt die Geschmacksnerven auf der Zunge, wenn man noch ein wenig Übung für 500000 Scoville braucht.


Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.


Kommentare:

  1. Habanero olé. Als alter Johnny Cash Fan möchte ich hier "Ring of Fire" anstimmen. Klasse Pizza. Lässt sich das steigern? Wahrscheinlich nur, wenn du irgendwo "Bhut Jolokia" findest. Und Pizzableche aus Asbest. :p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach larsihase, ich wußte ich kenne einen, der den direkten weg zu noch schärferen peperonis kennt. meine frau möchte übrigens immer noch eine sardellenpizza von dir, wo wir gerade so nett plaudern.

      Löschen
    2. Ab einem gewissen Scoville Wert ist es wie mit Staatsschulden. Ob das dann nun 500 oder 900 Milliarden Miese sind, macht auch keinen Unterschied mehr. Rote Habaneros sind schon eine amtliche Ansage, also alles richtig gemacht, Glatzischatzi.

      Deine Frau scheint ja auch mindestens 500000 Scoville scharf auf Sardellenpizza zu sein. :p

      Löschen
    3. meine ehefrau bekommt von mir alles was sie will, wenn es ohne fisch und so fieses zeug ist. in sofern ist sie, was das betrifft wachs in deinen händen, aber du machst den sack ja nie zu ;-)

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen