Freitag, 13. März 2015

Schnelle Sahnesoße mit Champignons in zehn Minuten

Na? Schon die Kalorienschutzbrillen vor dem Bildschirm aufgesetzt? Hier kommt die super cremige, schnelle Sahnesoße mit Champignons. Die ist zu Nudeln, oder Kartoffeln, genau so lecker, als wenn man sie zu einem kurz gebratenem Fleisch isst, das von Haus aus keine rechte Soßenbasis mitbringt. Hier gibt es jetzt leckere Soße aus dem Nichts.


Zutaten:

Champignons
1 Glas Brühe selbst gemacht, oder gekauft (würg)
1 Packung Frischkäse Doppelrahmstufe, oder was die Waage zulässt
Salz
Pfeffer
Schnittlauch

Wenn Wörter farbig unterlegt sind, dann verbirgt sich darunter ein Link zu einem Rezept, anklicken macht also schau. 


In einer Pfanne Olivenöl erhitzen.


Da es eine schnelle Soße sein soll, habe ich für die potentielle Tütenklientel sogar noch die Champignons ganz gelassen, damit sie sich nicht überfordert fühlt. Gibt es eigentlich auch Menschen, die allergische Reaktionen bekommen, wenn sie Essen ohne kennzeichnungspflichte E-Stoffe und ohne Aromen zu sich nehmen? So Atemnot und rote Punkte? Das wäre mal was für die ganze Ausredenbrut, neee ich hätte wohl Zeit gehabt und ich weiß auch wie es geht, selbst eine Soße zu machen, aber ich musste die Fixtüte nehmen, weil ich da diese Frischeallergie habe. Gaaaaanz schrecklich... nee ist klar.


Die Champignons habe ich komplett ungewürzt gebraten. Dann halten sie das Wasser drin und werden nicht so lappig und bekommen sogar Farbe. Röstaromen heißt das Zauberwort.


Nun kommt die selbst gemachte Brühe zum Einsatz. Damit werden die Champignons abgelöscht und in der Brühe stecken schon 23490823 Tonnen Gewürze und Gemüseauszüge aus Stunden der Simmerei. Da ist nur noch punktuelles Nachwürzen notwendig, wenn man es lieber ein wenig schärfer oder salziger mag.  


Gar nicht lange einkochen lassen, denn wir brauchen die Flüssigkeit und wollen nicht wieder mit Wasser auffällen. Wenn keiner schwanger ist, oder keine Kinder am Tisch sitzen, kann man auch Wein, oder irgendws scharfes, was dumm im Kopf macht zur Soße geben. Calvados, Brandy, Wodka, Whiskey und und und. 


Jetzt wird es fett. Eine Packung Frischkäse, in diesem Fall Doppelrahmstufe, weil Frau Glatzkoch behauptet, alles wo Fett durch Wasser ersetzt wird, schmeckt nach nichts. Alle die nicht mit so mageren Genen gesegnet sind, nehmen entweder halbfett oder Diät Frischkäse. In der kochenden Flüssigkeit auflösen und warten bis die Soße anzieht und cremig wird. Geiles Zeug!


Das ist mal eine leckere Soße, dafür dass sie nur 10 Minuten gedauert hat. Die profitiert eben ganz stark von der Brühe, die man in ein paar Stunden nebenbei gemacht hat. In diesen Momenten zahlt es sich aus. Für das Auge noch ein wenig Schnittlauch vor dem Servieren einstreuen. 


Die Sahnesoße ist total vorurteilsfrei. Die könnt Ihr zu knackigen Ofenkartoffeln, Kartoffelpuffern, Gemüse, oder Kartoffelecken nehmen, oder mit Fisch (puäh), oder zu jeder Art von Fleisch, Steaks und Schnitzeln. Damit ist alles irgendwie gut angezogen und gut begleitet. 


Die dauerhungrige Dame des Hauses, hat dazu ein extrem gut gebratenes Stück Putenfleisch bekommen,


Und einen Salat mit Orangendressing gab es auch noch dazu. Alles zusammen in dreißig Minuten. Ich kenne eine Menge Fertigdreck, der ist dann innen noch fast gefroren. Also weg mit dem Schrott und frisch kochen!


Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Kommentare:

  1. Klasse! Ich gebe immer noch ein wenig Tomatenmark hinzu,macht ne super farbe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du hast recht birgit, aber ich habe in den knapp 11 monaten bloggerei schon einen tanklaster voll tomatenmark verarbeitet. ich wollte mal etwas ohne tomatenmark machen. und ja, sahne schadet dabei auch nicht, vor allem, wenn ich nicht davon esse. ich spare ja im moment die ganz schlimmen kalorien ein, wo ich kann

      Löschen
  2. Klasse. Ich! mach noch ein wenig Tomatenmark hinzu, gibt ne super farbe, aber Sahne muss da schon noch mit rein

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde deine Rezepte toll , und das du zeigst , das es auch ohne fertigkram geht! !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank mela, es geht NUR ohne fertigkram. das beste ist, dass das auch viel billiger ist, als irgendwelchen scheiß zu benutzen. ich bin da lange nicht am ende, aber ich achte auf die zusätze, palmöl, monsanto, nestlé und versuche den ganzen schrott und die ausbeuter zu vermeiden.

      Löschen