Donnerstag, 26. März 2015

Hähnchenkeulen mit Honig-Mandarinen Ketchup

Schön, wenn es der eigenen Familie gut bei einem schmeckt. Dumm, wenn die lieben Kleinen ihre Liebe zu Hähnchenteilen entdeckt haben und jeden Samstag immer nur Essenswünsche zwischen Nürnberger Bratwürsten und eben Hähnchenteilen von sich geben? Nürnberger Bratwürste gehen gerade nicht so gut, weil der schwangere Ehedrache auf den Bratgeruch allergisch reagiert, also Hähnchen. Die haben den großen Vorteil, dass sie sich relativ schnell von alleine im Ofen machen und lecker sind sie natürlich auch. Da schafft man es sogar in einer Stunde, ein richtiges Gericht mit allem Piff und Paff auf den Tisch zaubern.


Zutaten für vier Erwachsene:

3 Kilo Hähnchenkeulen
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
Kräuterquark selbst gemacht

Immer wenn ein Wort farbig unterlegt ist, dann ist darunter ein Link zu einem Rezept hinterlegt. Einfach anklicken, dann seid Ihr schon da. Bevor wir irgendwas machen, erst einmal den Ofen anstellen. Ich habe bei meinem lahmen Gasofen, der nur Unterhitze hat, zwischen Stufe 5-6 genommen, bei Elektro mit Ober- und Unterhitze, werden es 200 Grad sein. Nach zwanzig Minuten, wende ich die Hähnchenkeule und lasse sie auch noch einmal zwanzig Minuten von der andere Seite im Ofen garen.


Hähnchenkeulen von beiden Seiten salzen, pfeffern und mit Paprikapulver bestreuen.


Wenn die Hähnchenkeulen im Ofen sind, kümmern wir uns der Reihe nach um die gesammelten Beilagen und natürlich auch um die Marinade.


Weil es so schnell geht, kommt das Honig Mandarinen Ketchup an die Reihe.


Eine einfache und trotzdem immer wieder begeisternde Beilage sind Limettenkartoffeln. Da liegen die Vorteile laut Beschreibungen der Mitessenden darin, dass sie spannender sind als Salzkartoffeln, raffinierter als Bratkartoffeln und weniger Fett haben als Pommes und dergleichen. Dafür müsst ungefähr 30 Minuten einkalkulieren, wenn sie in der Pfanne sind, also auf das Zeitmanagment achten.


Nach zwanzig Minuten werden die Hähnchenkeulen umgedreht.


Nun bekommt die andere Seite noch einmal zwanzig Minuten. 


Nun noch schnell den Salat schneiden, damit er ein wenig Zeit zum Marinieren hat, falls Ihr das nicht schon fertig habt. Das auf dem Foto sind die Bestandteile des knackigen Frühlingssalates, denen marinieren bekommt. Dazu kommen dann noch die Bestandteile, die erst vor dem Servieren in den Salat kommen. 


40 Minuten sind rum und nun bekommen die Hähnchenkeulen noch ein wenig Geschmack verpasst. Von beiden Seiten mit dem Honig-Mandarinen Ketchup bestreichen und die Temperatur auf 150 Grad reduzieren.


Ich bestreiche die Hähnchenkeulen mit dem Esslöffel, Buchhalterseelen, Steuerprüfer und alle, die im Sternzeichen Jungfrau geboren sind, können auch einen Pinsel nehmen.


Die Hähnchenteile bleiben noch zehn Minuten im Ofen.


Ist der Kräuterquark schon fertig? Ruhig Blut der dauert nur fünf Minuten


Wenn das Fleisch im Ofen auf den Rest geht, den Salat umrühren und auch die Komponenten untermischen, die nicht lange in der Marinade verbringen sollen. Ich serviere Salat immer auf Salattellern. Wenn sich bei Euch alle aus der Schüssel bedienen, dann eben die Schüssel auf den Tisch stellen. 


Oh, die sehen aber gut aus. 


Auch hier gilt Formfreiheit. Ich serviere eher auf Tellern, aber Ihr könnt die Hähnchenkeulen auch auf Platten servieren. Ich stelle das Blech lieber zum Warmhalten wieder in den Ofen.



Limettenkartoffeln und Kräuterquark auf den Teller geben.


Dazu noch malerisch eine Hähnchenkeule auf dem Teller drapieren.



In Kombination mit dem Salat, ist das schon ein extrem flottes Essen, wenn man das in einer Stunde auf den Tisch bekommt.


Ich wundere mich jedenfalls immer wieder, was kleine Kinder bei solchen Gelegenheiten verzehren können, wenn es ihnen schmeckt. Wenn es eher schwierig ist, sie für ein Essen zu begeistern, dann kann ein Teller eine ziemliche Aufgabe sein.  Die lieben Kleinen, haben aber jeder mindestens ein Mal Nachschlag verlangt und das ist dann schon ein echtes Kompliment.


Das ist für Euch also eine gute Idee, wenn Ihr Kinder am Tisch habt, oder auch für einen geselligen Abend mit Freunden, wenn nicht gerade Sterneküche das Thema ist. Nett und gesellig ist es auf jeden Fall, wenn man so leckere Hähnchenkeulen serviert.


Mit den Resten des ersten Abends, habe ich dann am nächsten Abend das Kinderessen bestritten und daraus eine Hähnchenpfanne mit den Limettenkartoffeln gebraten.


Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.


Kommentare:

  1. Tolles Rezept. Hört sich sehr lecker an und aus diesem Grund muss ich das mal nachkochen. Gruß und schönes Wochenende.
    Steffi
    www.little-miss-atmosphere.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. hallo steffi, vielen dank für deinen kommentar. gutes gelingen beim nachkochen.
    schönen gruß
    jörg

    AntwortenLöschen