Mittwoch, 11. Februar 2015

Kiwi Ketchup in fünf Minuten

Man kann aus allem Ketchup machen. Man braucht nur einen Teil süße Frucht, ein wenig Säure und einen Teil Tomate, oder Tomatenmark. Wenn man das Grundprinzip verstanden hat, dann ist es total einfach und geht im Handumdrehen. Das Schreiben darüber, dauert jedenfalls deutlich länger, als die Ketchup Herstellung.



Zutaten:

100 Milliliter Tomatenmark
2 Kiwis
Zucker
Salz
Pfeffer
Essig

Das ist jetzt keine Riesenportion Ketchup, sondern so gemacht, dass man z.B. für 4 Hamburger genug Soße hat. Wenn man dazu noch Pommes mit Soße versorgen möchte, würde ich bei vier Personen die dreifache Menge nehmen. Man kann das Ketchup natürlich auch für Sandwiches, zu Pommes, Nudeln oder allem anderen nehmen, was Euch spontan einfällt.


Ich nehme meinen Quick Chef von Tupperware, aber Ihr könnt natürlich auch einen Pürierstab benutzen. Kiwi halbieren und mit einem Teelöffel der Fruchtfleisch heraus heben. Einfach nur mit dem Teelöffel nach an der Schale in die Kiwi einstechen und dann im Uhrzeigersinn drehen.


 Kiwifruchtfleisch in den Quick Chef legen.


Tomatenmark dazu geben.


Salz, Pfeffer, Zucker und Essig dazu geben und dann die Zutaten pürieren 


Wie? Schon fertig? Ja! Ihr könnt ja noch einmal kurz abschmecken, ob der Kiwi Ketchup alles kann, was Ihr wollt, aber generell ist der jetzt fertig.  Für die Schärfe hätte man auch noch eine Peperoni nehmen können, aber ich muss ja immer wieder etwas anderes zeigen.


Hier ist das Kiwiketchup schon auf dem finalen Bestimmungsort, einem Giant Burger. Das kann alles und dafür lasse ich manches Rinderfilet stehen!


Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen