Samstag, 14. Februar 2015

Gefüllte Champignonköpfe vegetarisch

Frische Gemüseküche und Salat, ohne Dogma und Duktus, vegetarisch ohne erhobenen Zeigefinger, sondern einfach nur gesund und lecker, PUNKT. Gefüllte Champignonköpfe mit richtig viel Geschmack, auf einem Salatbett. Das geht schnell ist einfach und macht Freude auf dem Teller.


Zutaten

500 Gramm Champignons
1 Paket Frischkäse 300 Gramm
1 Peperoni
Parmesan oder Hartkäse nach Vorratslage
Balsamico Essig
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Zucker
Petersilie


Die Stiele aus den Champignons heraus drehen, damit man die Champignons hinterher füllen kann. 


Hier kommt wieder mein Angebermixgerät ins Spiel. Das nennt sich Quick Chef von Tupperware und ich würde mir sowas nie kaufen, sondern meine Frau hat mir den mal gekauft. Ist ein gutes und nützliches Gerät, aber wenn man den nicht hat, fällt man auch nicht auf der Stelle tot um. Ihr könnt natürlich auch einen Pürierstab benutzen. Den sollte allerdings jeder zuhause haben.


Eine Packung Frischkäse in den Quick Chef geben.


Peperoni grob zerkleinern und auch in den Mixbecher werfen.


Hier der guten Ordnung halber, grob zerkleinerte Peperoni. Sorry das ist eine Berufskrankheit, weil mir den ganzen Tag Leute sagen, ich hätte es ihnen nicht richtig erklärt und dann bin ich immer schuld. 


Das ist ein Stück Hartkäse, so als Hintergrundinfo für die Pfeifen vor dem Rechner, die Parmesan noch gerieben in Tüten kaufen....


Mit dem Messer dünne Scheiben vom Parmesan abschneiden.


Hier stößt der Quick Chef an seine Grenzen, was Kapazität und Optik auf Fotos betrifft. Der Käse kommt auch noch hinein. 


Dann zieht man an diesem weissen Hebel, damit sich das Mahlwerk in Gang setzt. Das ist die Stelle, bei der Ihr bei Eurem Pürierstab auf den Feuerknopf drückt. 


Nach ein paar Zügen, haben sie Frischkäse, Parmesan und Peperoni miteinander verbunden.


Jetzt noch mit Salz Peffer und Zucker abschmecken. 


Petersilie dazu geben.


Die habe ich dann mit dem Löffel untergerührt.


Fertig ist die Füllung, für die Champignonköpfe.


Mit einem Teelöffel wird die Füllung aus dem Mixbecher entnommen und in die Champignonköpfe gestrichen. 


Das soll am Ende so aussehen.


Nun noch ein wenig Olivenöl in die Ofenform geben und dann die Champignonköpfe bei 200 Grad für 30 Minuten in den Ofen stellen. Das kann je nach Ofen auch mal etwas länger oder kürzer sein, also bitte so nach 25 Minuten nach dem Rechten schauen. 


Wenn es im Ofen auf den Rest geht, dekorieren wir die Teller. Romana Salat mundgerecht zerkleinern und auf die Teller legen.


Rucola in der Salatschleuder waschen und trocknen, lange Enden abziehen.


Rucola zum Romana Salat auf den Teller geben.


Salz, Pfeffer, Zucker zum Würzen. Balsamico Essig und Olivenöl zum Marinieren darüber verteilen.


Die Champignonköpfe sind im Ofen mittlerweile auch gar.


Die Champignonköpfe mehr oder minder dekorativ auf dem Salat zu verteilen.


Das ist extrem lecker, weil die Champignons warm, der Salat kalt ist. Die cremige Füllung der Champignonköpfe, gibt einen tollen Kontrast zur Säure des Salatdressings und den knackigen Salaten.


Das kann ich sehr empfehlen. Für uns war es eine Vorspeise, weil ich noch mehrere Dinge gekocht habe, durch die wir und durchprobieren mussten. Man kann es auch auf ein Büffet stellen, oder bei größeren Mengen als Hauptgericht nehmen. 


Die abgekühlten Champignonköpfe schmecken auch am nächsten Tag noch super. Man kann davon also auch auf Vorrat produzieren.


Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen