Montag, 5. Januar 2015

Milchreis mit Zimtbirne

Ich hatte zwischen Weihnachten und Anfang Januar Urlaub. Deswegen gibt es jetzt mal ein paar familiäre Rezepte, bei denen auch die Kinder mitmachen können. Wir hatten viel auswärtigen Besuch, oder lokale Freunde zum Brunch. Da darf etwas süßes natürlich auch nicht fehlen.


Milchreis für mindestens 6 Erwachsene als Nachtisch:

500 Gramm Milchreis
2 Liter Milch
Nußsirup oder irgendein anderes Sirup, das gerade weg muss. 
Rosinen


Für das Kompott:

6 Birnen
Zucker
750 Milliliter Limettensaft
Zimt
Rosinen 
Speisestärke

Das kann man parallel zubereiten, wenn man genug Herdplatten und Töpfe hat. Davon gehe ich jetzt einfach mal aus.


Sechs Birnen schälen.


Sirup in den Topf geben und erhitzen. Dazu den Milchreis geben, bis das Sirup darin eingekocht ist, dann mit einem Liter Milch aufkippen und auf kleinste Flamme stellen. Die komplette Kochzeit dauert 30 Minuten. Milchreis ständig umrühren, damit sich nichts am Boden absetzt und anbrennt. Der Liter Milch reicht nicht, für die 500 Gramm Milchreis. Wenn man den nicht so trocken machen will, dann einen zweiten Liter Milch bereit haben und immer mal ein wenig nachkippen, damit der Milchreis schön sämig wird.


Die Birne in kleine Stücke schneiden und in den zweiten Topf geben.


Mit Limettensaft auffüllen, Rosinen hinzufügen, Zimt dazu geben und dann nach Geschmack süßen. Langsam aufkochen.


Sobald die Birnen anfangen zu kochen, mit Speisestärke andicken. Dafür einen gehäuften Esslöffel Speisestärke in Wasser auflösen und unter ständigem Rühren, Löffel für Löffel einrühren, damit es nicht klumpt. Wenn das Kompott andickt, Platte abstellen und Topf vom Herd nehmen.


Nach dreißig Minuten ist der Milchreis schön im Biss. Wenn der nicht gleich warm gegessen wird, kann man ihn immer wieder in einem kleineren Topf, unter Beigabe von ein wenig Milch und wenig Hitze, wieder wie neu erscheinen lassen. Das hält sich ohne zu Kühlen einen guten Tag, wenn draussen nicht gerade 40 Grad sind.


Hier extrem lecker und winterlich, frischer Milchreis mit Zimtbirnenkompott, zusätzlich noch mit ein wenig Zimt und Zucker bestreut.


Meine Gäste haben zugeschlagen wie die Raupen.


Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen