Freitag, 19. Dezember 2014

Nuss-Nougat Muffins

Der gleiche Herr, der nächste Muffin. Hier kommt nun ein Ganzjahresrezept für Nuss-Nougat Muffins. Dafür kommt mein Allzweckrührteig zum Zug und zusätzlich eine der handelsüblichen Nuss-Nougat Cremes, deren Namen ich nicht öffentlich nenne.


Zutaten:

Muffinteig nach meinem Grundrezept
Nuss Nougat Creme
Alle die keine Allergie haben, können auch noch Nüsse nehmen.

Bitte auf das farblich unterlegte Wort "Muffinteig"
 klicken um auf das Teigrezept zu kommen.



Der Teig ist ein Chamäleon und wartet nur darauf, dass Euch dazu noch eine neue Version einfällt. Mir ist in dem Moment eingefallen, mit einer Nuss Nougat Creme für nussig-schokoladigen Geschmack zu sorgen. Das fällt noch anders aus, als wenn man einfach nur Backkakao nehmen würde, da in der Creme viel mehr Fett ist und dann auch noch Anteile von Haselnüssen.


Nach Kalorien darf hier niemand fragen. Don't try this at home! Alle denen das Figurbewußtsein abhanden gekommen ist, oder meine Frau, oder alle die Schwanger, oder irgendwie anders entschuldigt sind, können jetzt frei Schnauze Nuss-Nougat Creme unter den Teig rühren. 


Das sieht schon mal gut aus. 


Da ich die verschiedenen Rezepturen, die Ihr in meinem Blog findet, an einem Abend ausprobiert habe, gesellen sich zeitgleich auch noch ein paar andere Muffinvarianten zu den Nuss-Nougat Muffins in den Ofen.


Die dunklen Muffins sind die Nuss-Nougat Muffins. Meinen Ofen hatte ich zehn Minuten auf Stufe 4 vorgeheizt. Ich habe einen Gasofen. Wenn Ihr einen Elektroofen habt, dann werden das 200 Grad sein und nach 30 Minuten würde ich mal nachschauen. Ich teste mit einem Zahnstocher, ob der Teig durch gebacken ist. Reinstecken und wenn nichts mehr dran hängen bleibt, wenn man den Zahnstocher wieder raus zieht dann ist der Teig gut. 


Meine verfressene Bagage hat die samt und sonders am nächsten Tag verspeist. Deswegen kam es dann nicht mehr dazu, dass ich die Muffins wie geplant verzieren konnte. Ich hätte Vollmich- und/oder Zartbitterkuvertüre geschmolzen und dann vom Backpinsel über die Muffins tropfen lassen. Das bleibt nun Euch vorbehalten. Echt unglaublich meine Familie, Ihr hättet mein dummes Gesicht mal sehen sollen... Mal ehrlich, das ist besser, als wenn es niemand angerührt hätte....


Viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen