Samstag, 20. Dezember 2014

Mitternachtsravioli für die Mutti

Ich hatte meine Gemüsebrühe gerade nach vier Stunden vom Herd genommen, da fragte mich meine Frau von der Nähmaschine aufblickend, ob ich nicht noch irgendwas Essen möchte. Ich hatte eigentlich keinen Hunger, aber habe sofort verstanden, dass es eigentlich nur bedeuten sollte, dass SIE etwas essen wollte.



Zutaten:

Nudelteig selbst gemacht, oder direkt zum Raviolirezept
Brühe selbst gemacht
Salami
Raclette Käse
Salami
Eigelb
Tomatenmark
Limette
Salz
Pfeffer


Meine Gemüsebrühe ist noch nicht in Gläser abgefüllt, also kann ich mir das was ich brauche, kann ich mit der Schöpfkelle in einen kleineren Topf umfüllen.


Wie man Ravioli macht, könnt ihr HIER sehen.


Auch bei solchen im Ruf stehenden Dingen, dass sie kompliziert sind und lange dauern, kann man mal schnell machen, wenn sie die zu produzierende Menge in Grenzen hält


Ganz einfache Füllung, eine Scheibe pikante Salami


Zack, schon versiegelt


Hier kommt nun meine Reminiszenz an den BESTEN, unter den bodenständigen Foodbloggern. Wenn Ihr seine Seite besucht, bestellt ihm einen schönen Gruß von mir.


Ein Stück Raclettekäse auf die Teigplatte legen und dann ein Eigelb aus dem Ei heraustrennen. Das kommt dann auch noch auf die Teigplatte.


Salz,. Pfeffer und ein wenig Schnittlauch drauf und dann vorsichtig zu einer Tasche zusammenlegen.


Auch dieser Ravioli ist schnell geschlossen.


Die abgenommene Gemüsebrühe habe ich aufgekocht und die Ravioli darin verschlossen und gar gekocht. Gar sind die Ravioli, wenn sie von alleine an die Wasseroberfläche kommen.


Mit dem Schaumlöffel aus der kochenden Brühe heben. Da die Brühe auch die Basis für die Soße ist, kann sie weiter kochen.


Ravioli in eine Ofenform legen und ein wenig Olivenöl darüber geben.


Zwei Scheiben Raclette Käse, oder was sonst gerade zur Hand ist, über die Ravioli legen und in den vorgeheizten Backofen bei 220 Grad geben. Nach zehn Minuten sollte der Käse dann gut geschmolzen sein.


Die Brühe kochen wir in der Zeit zur Soße ein. Mir fehlte ein wenig Säure, deswegen habe ich eine Limette in die Brühe gepresst. Zum Andicken habe ich Tomatenmark genommen. Wie viel Ihr davon braucht, hängt von der Menge ab und die Soße soll auch ordentlich aufkochen. Das Tomatenmark ist 3,5 fach konzentriert, das zieht schon richtig an, beim Kochen.


Das hätte ich mir ein wenig geschmolzener vorgestellt, aber manchmal ist es halt nicht anders.


Soßenspiegel auf dem Teller ausbringen.


Ravioli mit Salamifüllung...


Sowie Ravioli mit Eigelbfüllung auf den Teller legen.


Noch ein wenig Soße darüber geben und schon kann es losgehen.


Für so mal eben nach Mitternacht kein schlechtes Essen.


Ich wünsche viel Spaß beim Mitkochen und einen guten Appetit.




Kommentare:

  1. Sieht super aus, da möchte man gleich so reintauchen.

    Du alte Nachteule hältst - genau wie ich - Schlaf scheinbar auch für völlig überwertet.

    AntwortenLöschen
  2. natürlich nicht so gut, wie deine angeblichen tortellini, die eigentlich ravioli sind ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Sag ich doch. 1:14 und Kojak wird aktiv. :p

    AntwortenLöschen
  4. Oh jaaaa, die sehn geil aus und sooooo riesig. Ich liebe alles, was groß ist!!

    AntwortenLöschen