Samstag, 11. Oktober 2014

Pizza bianca al pomodoro, aglio e grana padana

Das ist ein echter Kracher auf dem Vorspeisenbüffet, oder auch eine schöne Vorspeise in kleinerer Runde. Ihr verbindet das sexy Knacken von Hefeteig, mit dem tollen Aroma geschmacksoptimierter Ofentomaten.



Zutaten:

Hefeteig, bei einem großen Blech, Teigansatz mit 300 Gramm Mehl KLICK KLACK
1 Kilo Tomaten
1 Knoblauchknolle
Salz
Pfeffer
Zucker
Basilikum
Hartkäse zum Reiben



Kinderleichter Hefeteig zum Rühren, nicht zum Kneten KLICK KLACK


Ofentomaten KLICK KLACK, die außer Zeit und ein paar Gewürzen nichts brauchen


Die Ofentomaten, mit einem möglichst scharfen Messer, in Schiffchen schneiden. Je schärfer desto besser, damit die Flüssigkeit nicht so aus der Tomate gedrückt wird.


Eine Knoblauchknolle in kleine Stücke schneiden, oder hacken


Der Hefeteig ist sehr feucht, deswegen müssen wir den Teig vor dem Ausrollen auf dem Backblech noch aufmehlen. Ordentlich Mehl auf das Blech geben und in den Teig einkneten, bis er nicht mehr an den Fingern klebt und trotzdem noch elastisch ist. 


So soll der Teig vor dem Ausrollen aussehen. 


Hier ist der Teig schon auf dem Blech ausgerollt. 


Den Teig mit den Tomatenschiffchen und dem Knoblauch belegen. Ich habe auf dem Gashofen Stufe 5-6 für 12 Minuten genommen, das sind auf dem Elektro Ofen 200 Grad.


Noch ein wenig Salz und Pfeffer aus der Mühle darüber geben und ab in den Ofen damit


Vor dem Servieren noch mit geriebenem Hartkäse überreiben und für das Auge ein wenig frisches Basilikum auslegen. 


Was mich daran vor allem begeistert ist, dass es total einfache Zutaten sind, die Ihren Effekt nur durch die Zeit bekommen, die man ihnen zum Veredeln lässt.


Es ist toll zu schmecken, wie viel Freude eine ordinäre Tomate machen kann, wenn man Ihr das Wasser entzieht. 


Der dünne und knackige Boden ist dazu echt der Killer und davon hätte man gerne ein ganzes Blech, nur für sich alleine.


Das wäre aber zu kurz gedacht, denn ich habe das im Rahmen einer größeren Kochaktion für Gäste, als Vorspeisenvariation zubereitet, damit für jeden Geschmack etwas dabei ist.


Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit



Kommentare:

  1. SABBERALARM!!!

    Das will ich JETZT. HIER. Ächz.
    Na gut, morgen dann :D

    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
  2. gute idee! pizzateig sollte man immer im kühlschrank stehen haben. bei den Tomaten einfach darauf achten, dass die genug zeit im ofen haben und nicht zu viel hitze bekommen.

    AntwortenLöschen