Dienstag, 21. Oktober 2014

Pane bianco mit Kümmel und Käse

Das Brot, dass es überall zu kaufen gibt, ist meistens so schlecht, dass mir davon der Appetit vergeht. Deswegen mache ich zum Essen gerne ein schnelles und frisches Brot aus meinem Pizzateig, den ich meistens sowieso gerade im Kühlschrank reifen habe. Weil ich es ein bisschen derber haben wollte, habe ich es mit Kümmel und Käse gebacken.




Zutaten:

Pizzateig, Teigansatz mit 300 Gramm Mehl, Rezept im LINK
100 Gramm geriebener Käse, der gut schmilzt
Kümmel

Erst einmal den Ofen anstellen. Ich nehme beim Gasofen, der nur Unterhitze hat Stufe 5-6. Bei Elektro mit Ober- und Unterhitze würde ich 200 Grad nehmen.


Den Teig aufmehlen, bis er nicht mehr beim Kneten an den Fingern klebt.


Den aufgemehlten Teig mit einem Nudelholz auf einem bemehlten runden Holzbrett ausrollen.


Den ausgerollten Teig in eine runde Pizzaform heben und Kümmel auf den Teig geben.


Käse auf dem Teig verteilen, gerne noch einmal 30 Minuten ruhen lassen, damit der Teig aufgehen kann und ab in den Ofen für 15-20 Minuten, je nach Ofen.


Das kommt so lecker aus dem Ofen, schön geschmolzerner Käse, knackige Kruste und eine zarte Krume.


Das kann man zu Nudeln, Salat, Fleisch, zum Grillen servieren. Alles ist besser als Aufbackdreck!


Ich wünsche viel Spaß beim Nachbacken und wünsche einen guten Appetit


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen