Montag, 20. Oktober 2014

Herbstlicher Feldsalat mit Äpfeln

Wegen mir könnte der Herbst glatt ausfallen und mir würden dauerhaft Frühjahr und Sommer als Jahreszeiten reichen, aber trotzdem müssen wir irgendwie damit umgehen. Deswegen an dieser Stelle ein herbstlicher Salat mit Äpfeln.


Zutaten

150 Gramm Feldsalat
1 Zwiebel
1 Apfel
1 Limette
Weißkohl
1 Möhre
Salz
Pfeffer
Zucker
Apfelessig
Pflanzenöl
Petersilie


Apfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.


Limette auspressen


Weißkohl in kleine Stücke schneiden, oder hacken.


Möhre reiben


Apfelessig für das Dressing


Zwiebel zerkleinern


Die Zutaten, die wir bisher zerkleinert haben, vertragen gut, wenn man sie mariniert. Mit Salz, Pfeffer, Zucker würzen, Limettensaft, Apfelessig und Pflanzenöl in die Salatschüssel geben, umrühren und abschmecken. 


Den Feldsalat in der Salatschleuder waschen, entsanden und trocknen. Lieber öfter wässern, denn der Sand kann hertnäckig sein und das ist echt übel beim Essen, wenn der Salat knirscht.

 

Das sieht jedenfalls schon ganz anständig aus.


Den Feldsalat können wir über den marinierten Zutaten lagern, aber wir vermischen das erst direkt vor dem Servieren, damit der empfindliche Feldsalat nicht durchsuppt.  


Und hier ist es nur unser leckerer herbstlicher Beilagensalat.


Sieht von links so gut aus wie von rechts...


... und schmeckt wie der Herbst.


Das passt zu Nudeln, zu Fleisch und vegetarischen Gerichten, höchstwahrscheinlich auch zu Fisch, aber das werde ich nie erfahren.


Viel Spaß beim Nachschnippeln und einen guten Appetit








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen