Mittwoch, 15. Oktober 2014

Bunter Salat mit Quittendressing


Der Herbst ist da, also ändert sich auch unsere Speisekarte. Salat gehört immer zu einem guten und gesunden Essen dazu. Um den herbstlichen Charakter zu unterstreichen, machen wir ein leckeres Quittendressing.


Zutaten

150 Gramm Rucola 
Lauchzwiebel
400 Gramm Tomatenmix
Salz
Pfeffer
1 Limette
Quittenmarmelade, selbst gemacht oder gekauft.
Essig
süßer Senf
Pflanzenöl
wenig Wasser


Rucola kürzen, in der Salatschleuder, waschen, entsanden und trocknen


Ich habe "günstig" eine Mischung verschiedener kleiner Tomaten, in verschiedenen Farben bekommen. Ich fand das zur Feier des Tages abwechslungsreich, um eine andere Optik zu haben und kleine Tomaten haben den Vorteil, dass sie geschmackvoller sind, weil jede Tomate nur zwei Gramm Zucker enthält, egal wie groß sie ist. 


Die wurden dann schnell halbiert. 


Für den frischen Geschmack und weil es nicht so intensiv ist, wie eine ordinäre Zwiebel, habe ich zwei Lauchzwiebeln genommen und fein zerkleinert


Die einzelnen Salatzutaten in eine Schüssel geben. Da wird nichts vorher mariniert, weil das den Salat nur schlapp machen würde. Das Dressing, das wir hier gleich noch zaubern, wird erst direkt vor dem Servieren unter den Salat gerührt.


Ich habe ein paar Abende mit der Herstellung von Quittenmarmelade verbracht. Eine gute Gelegenheit, um meine 40358349534 Gläser, die bis nächstes Jahr reichen müssen, einem nützlichen Verwendungszweck zu zu führen.


Quittenmarmelade in eine Schüssel geben, sowie...


...Pflanzenöl und...


...Essig.


Würzen mit Salz, Pfeffer, Zucker, Petersilie


Nun noch einen Schlag von meinem selbst gemachten süßem und grobem Senf dazu geben.


Mir erschien das nach dem ordentlichen Verrühren ein wenig zu fest, deswegen habe ich ausnahmsweise ein wenig Wasser dazu gegeben. Das passiert mir eigentlich nur in Schaltjahren, dass ich irgendwo mal klares Wasser verwende.


Vor dem Servieren das Salatdressing in die Salatschüssel geben und dann vorsichtig umrühren, damit überall etwas hin kommt.


Das ist ein toller herbstlicher Beilagensalat, bei dem keine Fragen auftauchen, welche Jahreszeit wir gerade haben. 


Ich fand das toll, wie das knackige Gemüse mit dem fruchtig-würzigem Dressing harmonierte.


Der Salat passt zu vielen Fleischgerichten, oder auch zu Nudeln. Ob der auch zu Fisch passt, kann ich nicht sagen, weil ich keinen Fisch mag und in sofern, passt für mich dazu nur komplette Nahrungsverweigerung. 


Ich habe den Salat zu einer gefüllten Kartoffel mit Quittenketschup gemacht. 


Euch fallen bestimmt noch ganz viele andere tolle Ideen ein, wozu man den Salat essen kann. Deswegen wünsche ich viel Spaß beim Nachschnippeln und einen guten Appetit




Kommentare:

  1. Ich liebe diese kleinen, gelben Tomaten. Die werde ich auf jeden Fall auch anpflanzen :-)
    Lieben Gruss
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich kaufe die nur, wenn sie im angebot sind. selbst anpflanzen ist natürlich toll. darauf warte ich auch noch, dass ich mal platz habe, um irgendwas selbst zu pflanzen.

      Löschen