Samstag, 2. August 2014

Pilzpfannkuchen Angeberversion

Nicht ohne Neid, berichte ich immer wieder gerne davon, dass meine Frau so dünn ist, dass sie sich hinter einem Laternenpfahl ausziehen kann, ohne dass wir das sehen würden. Deswegen sind Kalorien da auch nie das Thema und es gibt Sachen, die ich dann auch exklusiv für meine Frau mache und selbst beim Hinsehen schon ein Kilo zulege, obwohl ich das aus Vernunftgründen gar nicht erst esse. Zur Ihrer Ehrenrettung muss ich aber auch noch nachsenden, dass meine Frau, so lange ich sie kenne, entweder schwanger ist, oder gerade stillt. Das verbraucht natürlich mehr Energie, als wenn man, wie ich, den ganzen Tag doof rumsitzt und am Rechner hängt. Bei Madame darf es deswegen auch gerne mal dreistöckig sein, wie in diesem Fall.



Zutatenliste für zwei Personen (ausser mir)

Mehl
Eier
Milch
Pflanzenöl
1 Topf Sahne
1 Paket Schmelzkäse
Salz
Pfeffer
Zucker
Lauchzwiebel
Zwiebel

Wir fangen bei der Zubereitung mit der Füllung an, weil die ordentlich einkochen muss.


Champignons schneiden


In einem Topf  Champignons mit Zwiebeln anbraten, Salz, Pfeffer für den guten Geschmack


Einen Topf Sahne angießen und reduzieren lassen.


Wenn die Sahne kocht, noch das Paket Schmelzkäse dazu geben


Weil immer wieder die Frage auftaucht, was ist Schmelzkäse, das ist Schmelzkäse ;-)


Den Pfannkuchenteig habe ich sehr flüssig gemacht, damit ich die Pfannkuchen dünn ausbacken kann. Dafür nehmen wir

300 Gramm Mehl
350 ML Milch
4 Eier
Salz
Pfeffer
1 Prise Zucker

Pfanne mit Pflanzenöl erhitzen


Mit einer Schöpfkelle, den Pfannkuchenteig möglichst dünn in die Pfanne geben


Bei mittlerer Hitze, circa zwei Minuten pro Seite ausbacken


Die fertigen Pfannkuchen werden dann mit der Champignon Käse Sahne Soße gefüllt.


Die erste Lage Pfannkuchen auf den Teller legen


Die Soße drauf und Lauchzwiebeln für die Frische und den guten Geschmack dazu geben.


Anschliessend ein "Zwischengeschoss" einziehen und noch einen Pfannkuchen drauflegen


Der wird dann auch wieder nach dem gleichen Prinzip mit der Soße und den Lauchzwiebeln belegt.


Nun noch einen weiteren Pfannkuchen als Deckel obendrauf legen. Dafür sollte man immer einen Pfannkuchen nehmen, der optisch ganz schön geworden ist. Der mittlere und der untere Pfannkuchen vertragen auch mal optische Schwächen. 


Dazu würde ich einen frischen Salat servieren, damit es außer Kalorien auch noch ein paar Vitamine gibt.


Das schmeckt extrem lecker, ist vegetarisch und man kann das auf jeden Fall machen, wenn man seine Kalorienbilanz ansonsten im Griff hat.


Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen...


...und einen guten Appetit



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen