Dienstag, 8. Juli 2014

Pizza mit Rucolapesto

Neues aus dem großen Pizza Baukasten.

Das konkurrenzlose an Pizza ist für mich, dass man da immer so ziemlich alles loswerden kann, was der Kühlschrank enthält. 
 


Zutaten für den Belag

gekochten Schinken
Reibekäse
frischen Basilikum
Tomaten 
Oliven

Zum Bestreichen des Pizzateigs, hatte ich noch reichlich von meinem Rucolapesto KLICK KLACK.  Ich mache gerne mal ein wenig mehr und stelle es hinterher in den Kühlschrank. Dann habe ich für spätere Kochereien, immer noch etwas in der Hinterhand und spare mir dann die Arbeit und die Zutaten halten sich kalt länger, als wenn das Gemüse an der warmen Raumluft vertrocknet.


Pizzateig ausrollen, Rucolapesto auf dem Pizzateig verteilen.


Gekochten Schinken schneiden auf dem Pizzaboden verteilen


zerkleinerte Tomaten auf's Blech legen


Oliven zerkleinern und auf die Pizza legen


Reibekäse über die Pizza streuen


Was das Backen von Pizza betrifft, habe ich in dem Beitrag Meine Pizza, Dein Ofen zusammen gefasst.


Nach zehn Minuten Backzeit ist der Käse schön zerlaufen


Vor der Servieren noch ein wenig Basilikum auf die Pizza legen. Das kommt vor allem bei der Damenwelt gut an.


Das sieht aber auch wirklich lecker aus und macht beim Schreiben schon Hunger, auf die nächste Pizza


Dazu habe ich wie immer einen frischen Salat serviert.

Zutatenliste:

Feldsalat
Salatgurke
Zwiebel
1 Topf saure Sahne
Essig
Öl
Salz
Pfeffer
Zucker
Dill


Die Gurke in feine Scheiben hobeln, den Feldsalat in der Salatschleuder, waschen, entsanden und trocknen.


Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden


Die Gurke und die Zwiebel in eine Salatschüssel geben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Dill, Essig, Öl, und saurer Sahne marinieren. Abschmecken und den Feldsalat einfach oben rauf legen und nicht umrühren, bis der Salat zur Pizza serviert wird.



Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen