Dienstag, 1. Juli 2014

Gefüllte Tomaten vegetarisch

Willkommen in der spaßfreien Abteilung des Glatzkoch Blogs. Hier gibt es das  vegetarische Pendant zu gefüllten Tomaten mit Hackfleisch, nämlich eine vegetarisch gefüllte Tomate. 



Dagegen ist überhaupt nichts einzuwenden, wenn es gut schmeckt. Das ist sowieso immer mein Ansatz, egal was drin ist, es muss einen am Ende zufriedener vom Tisch aufstehen lassen, als man sich hingesetzt hat. 

Zutaten vegetarische Ofentomaten für 4 Personen

8 Tomaten
3 große Kartoffeln
2 Eier
1 Packung Quark
1 Scheibe Toastbrot
1 Zwiebel
Salz
Pfeffer
Zucker

1 Lauchzwiebel


Kartoffeln 20 Minuten in Salzwasser kochen. Kann man als Pellkartoffeln, oder auch mit geschälten Kartoffeln machen


In der Zwischenzeit die Deckel der Tomaten abschneiden


Mit einem Esslöffel die Tomaten aushöhlen. 


Wenn die Kartoffeln gar sind, bei Pellkartoffeln, die Schale entfernen


Quark hinzu geben.


Salz, Pfeffer, Zucker, gehackte Zwiebel, Lauchzwiebel, 2 Eier in die Schüssel geben...


...und mit dem Kartoffelstampfer zu Brei verarbeiten


Die klein geschnittenen Toastbrotstücke in den Brei geben. Der Quark, die Eier und das Brot sorgen dafür, dass die Füllung in den Tomaten stockt und schön fest wird.


Wer keine kleinen Kinderterroristen an der Arbeitsplatte, als Zuschauer hat, packt jetzt die Tomatendeckel wieder auf die gefüllten Tomaten. Der geneigte Betrachter, wird jetzt schon wissen, dass ich aus oben genannten Gründen, keine mehr hatte. Noch ein wenig Olivenöl in die Ofenform geben, das ist gut für den Geschmack und auch für die Zubereitung ansich. 


Danach bei Stufe 5-6 in den vorgeheizten Backofen stellen, im Elektroofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze, niemals UMLUFT. Garzeit im Ofen insgesamt 45 Minuten. Hier kann man ganz gut sehen, dass ich sowohl eine vegetarische und eine Fleischversion zubereitet habe. 


Nach 30 Minuten holen wir die gefüllten Tomaten kurz aus dem Ofen und belegen sie mit Mozzarella


Der Mozzarella, kann dann in den letzten 15 Minuten noch ordentlich zerlaufen und ein wenig Farbe annehmen. Die Zeit können wir noch für eine leckere Soße nutzen. In diesem Fall habe ich eine Tomaten-Gin Soße KLICK KLACK gekocht, weil sie geschmacklich super dazu passt.



Für die gute Optik, noch frischen Basilikum zum Dekorieren nehmen.


Als Beilage, kann ich Euch sowohl Limettenkartoffeln KLICK KLACK , als auch...



...selbst gemachte Spätzlenudeln KLICK KLACK empfehlen


Was mir an der vegetarischen Variante sehr gut gefällt, ist der volle und runde Geschmack, bei dem einem nicht auffällt, dass kein Fleisch verwendet wurde. 


Ich koche viel und gerne mit Fleisch, aber ich brauche es nicht in meinem Essen, wenn ich stattdessen sowas leckeres auf dem Tisch stehen habe. Gesünder ist es bestimmt, so eine Version zu essen und seinen Fleischkonsum zu reduzieren. Deswegen bin ich gerne dabei.


Die Zubereitungszeit ist ein wenig länger, als bei der Fleischversion, weil die Kartoffeln für die Füllung, erst einmal 20 Minuten gekocht werden müssen


Man kommt also irgendwo zwischen 75 und 90 Minuten Kochzeit raus, was ich bei dem Ergebnis aber legitim finde. 


Optisch finde ich es auch sehr gelungen


Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen...


...und einen guten Appetit


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen