Freitag, 13. Juni 2014

Spiegelei de luxe - Strammer Max statt Erektionsstörung

Ich koche für mein Leben gerne, aber trotzdem gibt es Tage, an denen ich mein Essen auch schon gerne nach 15 Minuten auf dem Tisch stehen haben möchte. Da zahlt es sich aus, wenn man an den Tagen vorher vorgearbeitet hat, oder sich notfalls aus seinen gekauften Vorräten bedienen kann.


Zutatenliste für zwei Personen:

Brot
Kräuterquark
Schinken
Schnittkäse, z.B Gouda
Eisbergsalat
Tomate
Salatgurke
4 Eier
Schnittlauch
Salz
Pfeffer

Deswegen möchte ich aber trotzdem das Gefühl haben, dass ich etwas Besonderes esse und nicht nur ne lahme Stulle.  Wie gut, dass ich noch etwas von dem selbst gebackenen Roggenbrot (anklicken) habe.


Frisch und knackig soll es auch sein und das Auge erfreuen. Deswegen eine Tomate, ein paar Gurkenscheiben und Eisbergsalat schneiden und glücklicherweise habe ich noch von meinem selbstgemachten Kräuterquark im Kühlschrank.


Dünne Brotscheiben auf dem Teller auslegen. Ich habe das Brot vorher noch fünf Minuten auf dem Grillrost bei Stufe 5 im Gasofen gehabt, das bedeutet 200 Grad im Elektroofen.


Den Kräuterquark auf dem Roggenbrot verteilen


Dann für den knackigen Effekt den Eisbergsalat auslegen


nun den Schnittkäse drüber legen


Danach kommen die dünn geschnittenen Tomaten


und noch nun die Gurkenscheiben. 


Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen


Schinken darüber großzügig auslegen, wobei großzügig eher im Auge des Betrachters liegt. Das ist eher so Großzügigkeit im Sinne meiner Frau, bei mir wäre da noch mehr Schinken drauf.


Die vier Spiegeleier in der Pfanne braten, auch da Salz und Pfeffer aus der Mühle nicht vergessen und ein wenig Grünzeug gibt einen frischeren Geschmack, hier ist es Schnittlauch



Das ist sicherlich keine große Küche, aber trotzdem ein leckeres Essen, wenn es ausnahmsweise schnell gehen soll und trotzdem mit Liebe gemacht ist.


Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen