Mittwoch, 11. Juni 2014

Spargelsalat im Duett

Nach ein paar Wochen Spargelzeit, möchte man mit dem Spargel irgendwie mal etwas Anderes machen. Mittlerweile hat man jeden gekochten und gebratenen Spargel einmal durch und vor allem ist es, wenn es gut läuft, auch schon ein paar Grad wärmer, als zum Anfang der Spargelzeit. Da es Spargel nur in einem begrenzten Zeitfenster frisch aus der Region zu kaufen gibt, sollte man die Zeit intensiv nutzen und nach neuen Wegen suchen, den Spargel bis zum Johannistag nicht langweilig werden zu lassen. 

 

Also auf zu neuen Spargelufern und ran an den Spargelsalat, hier sogar im Duett.



Ich lasse mich immer von dem inspirieren, was in meinem Kühlschrank ist und habe eine Art Geschmacksbaukasten mit dem ich arbeite. Das macht eigentlich jeder, benennt es aber vielleicht nicht so. Man weiß was zusammen gut schmeckt, oder man experimentiert, ob Dinge, die erstmal nicht auf der Hand liegen, gut zueinander passend sind, miteinander harmonieren, gegensätzliche Akzente setzen. Manchmal adaptiert man auch einfach nur irgendwas. Ich nehme zum Würzen nie irgendwas besonders ausgefallenes, sondern halte mich an Salz, Pfeffer, Zucker, Limette oder Zitrone, Essig, ÖL. Erstens geht das immer und zweitens, hat es jeder zuhause und muss nicht in irgendwelche Spezialitäten Geschäfte gehen, um es mühsam zu finden und teuer zu kaufen. Wir sind hier schließlich beim Kochen für doofe und nicht bei Haute Cuisine für fortgeschrittene.

Falls Ihr schon immer mal wissen wolltet, wieso man den Inhalt dieser Tasse, nicht einfach so weg kippt, sondern wie man den in eine Delikatesse verwandelt, hier kommt die Lösung.

 


So italienisch wie Tomate und Mozzarella. Spargel mit Tomate, modifiziertes Balsamico Dressing und geriebener Hartkäse. Wer da nicht mitmacht, ist Veganerin und/oder hat keine Ahnung



Alles was Spargel lecker macht, ohne schwer zu sein. Leichtfüßiges Dressing mit eingekochtem Spargelsud und saurer Sahne, rundes Aroma und Eier, zu schön, um als Mayonnaise den Salat zu erschlagen.


unschlagbar als Duett...


...kann alles vom Spargelgang, bis zur leckeren Spargelbeilage.



passt perfekt zu einem kräftigen Roggenbrot (anklicken)


Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken und guten Hunger.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen