Donnerstag, 29. Mai 2014

Männerpizza - total frauenfeindlich




Mit dieser Pizza ist das ganze Jahr Vatertag. Die habt Ihr Kerle immer für Euch alleine, denn 99 % aller Frauen bekommen die nicht durch den Hals.

An dieser Stelle entschuldige ich mich schon mal bei denen, die gedacht haben, eine Männerpizza bestünde aus einem Kilo Hack, fünf Bratwürsten und einer Biersoße. Nein, diese Pizza bringt dich nicht um, sondern sie macht Dich nur härter!
 
Diese teiggewordene Grenzerfahrung, reinigt Euren Körper einmal komplett durch, brennt zwei Mal, eignet sich hervorragend als krasse Mutprobe bei Junggesellenabschieden, als kniffelige Aufgabe als Einstand oder Ausstand, zum Maulstopfen für notorische Großfressen, als super Grundlage für einen zünftigen Umtrunk, oder weil man einfach mal Lust auf eine scharfe Pizza hat. So eine richtig scharfe Pizza, wenn Ihr versteht, was ich meine. 

Das Rezept für den Pizzateig bekommt Ihr hier

Das streng gehütete Geheimnis für die Tomatensoße




Der Belag der Pizza ist ziemlich einfach gehalten:
Tomaten in Scheiben schneiden
Zwiebelringe schneiden
Pepperoni schneiden, aber nicht solche Mädchenpepperoni, sondern SCHARFE!
Salz und Pfeffer aus der Mühle, sowie noch ein wenig Oregano und Basilikum auf der Pizza verteilen



Zur Feier des Tages, die Pizza mit Mozzarella belegen, weil das eleganter als Edamer ist
Tipps zum Backen: Pizza backen wie die Profis
Nach zehn Minuten haben wir eine extrem knackige Pizza, mit zart zerflossenem Mozzarella, würzigen Zwiebelringen, aromatischen Tomaten und einem knallig scharfen Aroma, das die Lebensgeister weckt. Mein absoluter Favorit, gerade weil die einfachen Dinge manchmal durch ihre Schlichtheit bestechen.

Viel Mut beim Nachbacken und guten Appetit. Wer es extra lustig haben will und mal 10 Minuten schweigen am Tisch wünscht, bietet seiner Frau auch ein Stück der Pizza an ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen