Freitag, 24. Februar 2012

keine struktur ist auch 'ne struktur...

ich bin nicht dafür bekannt, besonders strukturiert zu sein und deswegen mache ich hier auch gar nicht erst den versuch, das so aussehen zu lassen, als wenn es einen masterplan, roten faden oder eine in stein gemeisselte reihenfolge mit historischem abriss gibt. kochen von a-z in der reihenfolge von kommste heute bis oder morgen, angereichert mit ein paar abschweifungen, bei der sich die geneigte leserschaft sicherlich das eine oder andere mal fragen wird, was der künstler damit sagen möchte. mir doch egal, ist ja glatzkochs welt, in der du fressen oder sterben kannst, so wie jeder fernseher auch nen "aus" knopf hat.

weiter geht's mit der zutatenliste, schließlich sind wir hier nicht zum spaß, sondern um was auf den tisch zu bringen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen